Informationen zur Fernleihe

Die Fernleihe bietet Ihnen als Benutzerin oder Benutzer der ULB Münster die Möglichkeit, Literatur, die Sie in den Münsteraner Katalogen nicht finden können, komfortabel über das Internet bei einer anderen Bibliothek zu bestellen. Bestellte Bücher werden an die ULB Münster geliefert, wo Sie sie abholen können. Aufsätze werden als Kopie übermittelt. In jedem Fall werden Sie von dem Eintreffen der Publikationen per E-Mail oder per Brief benachrichtigt.

Kosten und Lieferzeit

Die Kosten betragen pro Bestellung zurzeit 1,50 EUR. Bei Aufgabe einer Fernleihbestellung wird Ihr Gebührenkonto mit diesem Betrag belastet, und zwar unabhängig davon, ob eine Lieferung erfolgen kann oder nicht. Die Kosten für dienstliche Bestellungen des wissenschaftlichen Personals der WWU werden zentral abgerechnet. Bei Benachrichtigung per Brief wird auch das Porto in Höhe von 0,70 EUR auf Ihr Gebührenkonto gebucht.
Die Gebühren sind innerhalb von 4 Wochen zu zahlen.

Kopien von bis zu 40 Vorlageseiten werden ohne zusätzliche Berechnung geliefert. Die Standardeinstellung für die Erklärung zur Kostenübernahme bei größeren Aufträgen ist 8 EUR; bis zu dieser Summe wird die Lieferbibliothek ohne weitere Nachfrage den Auftrag erledigen und in Rechnung stellen. Sollten höhere Kosten anfallen, kann die Lieferbibliothek zunächst einen Kostenvoranschlag schicken. Alternativ können Sie schon bei der Bestellung eine Kostenübernahme ablehnen (0 EUR) oder einen höheren Betrag eingeben.

Ist die Literatur in Nordrhein-Westfalen verfügbar, wird sie in der Regel innerhalb einer Woche geliefert werden. Andernfalls müssen Sie mit Lieferzeiten von 2-3 Wochen rechnen.

Wenn Sie Bücher und Aufsätze sehr schnell benötigen, kann der Direktlieferdienst Subito eine sinnvolle Alternative zur Fernleihe sein.

Buchbestellung - Schritt für Schritt

  • Über den Link Fernleihe kommen Sie zur Anmeldemaske.
    Wählen Sie "Bücher" aus und melden Sie sich mit Ihrer auf dem Benutzungsausweis aufgedruckten Benutzernummer und Ihrem im ULB-Katalog (OPAC) gültigen Kennwort an.
  • Schritt 1 von 3: Dokument ermitteln:
    Geben Sie in die Suchmaske den Nachnamen des Verfassers und ein bis zwei sinntragende Stichwörter aus dem Titel (ohne Sonderzeichen) ein und klicken auf "Weiter". Die Suche wird erstens im ULB-Katalog und zweitens in den deutschen Verbundkatalogen durchgeführt.
  • Schritt 2 von 3: Auswahl des gewünschten Dokuments:
    Wenn der Titel nicht "vor Ort verfügbar" ist, können Sie ihn über die Fernleihe bestellen. Suchen Sie in der Trefferliste "Fernleih-Bestände" den gewünschten Titel und markieren Sie, ob Sie das ganze Buch oder nur einen Abschnitt in Kopie bestellen möchten. Bei gleichen Titeln wählen Sie bitte den Treffer mit den meisten Besitznachweisen. Sollte der gesuchte Titel aus mehreren Bänden bestehen, lassen Sie sich über den Button "Bände suchen" die zum Buchtitel dazugehörigen Bände anzeigen. Sie müssen dann jeden Band einzeln bestellen. Klicken Sie nun auf "Auswählen".
  • Schritt 3 von 3: Angaben zur Bestellung:
    Wenn Sie den kompletten Band zur Ausleihe bestellen wollen, können Sie jetzt noch weitere Angaben zu den Lieferbedingungen machen: ob Sie auch mit einer anderen Ausgabe einverstanden sind, bis zu welchem Betrag Sie bei einer Kopie die Kosten tragen möchten, falls eine Ausleihe nicht möglich sein sollte, ob Sie ggf. eine Vormerkung wünschen (wenn Sie hier "Nein" angeben, wird die Fernleihe abgebrochen, falls das Werk nicht verfügbar ist), welchen Abholort (ULB-Zentralbibliothek, Zweigbibliothek Medizin, Zweigbibliothek Sozialwissenschaften) Sie wünschen. Klicken Sie abschließend auf den Button "Bestellen".
    Wenn Sie nur einen Aufsatz bzw. Abschnitt aus dem Buch als Kopie bestellen, finden Sie unter "Zeitschriftenaufsatzbestellung", Schritt 3 weitere Informationen.
  • Wenn die Meldung erscheint, dass die Bestellung erfolgreich war, können Sie zur Kontrolle in Ihrem Benutzerkonto im OPAC der ULB unter "Bestellungen" nachsehen, ob die Bestellung verbucht wurde. Achten Sie auf Bestellungen mit einer Nummer, die mit @ beginnt, z.B. @200412345. Aufsatzbestellungen sind hier allerdings nicht mitaufgeführt.
  • Wenn Sie weitere Fernleihbestellungen aufgeben möchten, klicken Sie auf den Menüpunkt "Bücher und Abschnitte aus Büchern" im Menü auf der linken Seite. Andernfalls beenden Sie die Sitzung über den Button "Benutzernummer: abmelden" ganz oben auf der Seite.

Zeitschriftenaufsatzbestellung - Schritt für Schritt

  • Über den Link Fernleihe kommen Sie zur Anmeldemaske. Wählen Sie "Zeitschriftenaufsätze" aus und melden Sie sich mit Ihrer auf dem Benutzungsausweis aufgedruckten Benutzernummer und Ihrem im ULB-Katalog (OPAC) gültigen Kennwort an.
  • Schritt 1 von 3: Dokument ermitteln:
    Sie suchen zunächst nach der Zeitschrift, aus der Sie einen Aufsatz bestellen wollen. Geben Sie dazu Stichwörter aus dem Zeitschriftentitel ein. Sie können auch nach dem Titelanfang oder dem gesamten Titel als Phrase suchen (2. Suchfeld). Klicken Sie dann auf "Weiter".
  • Schritt 2 von 3: Auswahl des gewünschten Dokuments:
    In der Trefferliste suchen Sie den gewünschten Zeitschriftentitel und klicken dann auf "Auswählen" (mit einem Klick auf den Titel der Zeitschrift erhalten Sie weitere bibliographische Informationen und Angaben zum Bestand). Bitte beachten Sie, dass das Bestellsystem Fernleihen auf Zeitschriftenjahrgänge ablehnt, die in Münster vorhanden sind.
  • Schritt 3 von 3: Angaben zur Bestellung:
    Geben Sie nun die Daten des Aufsatzes (Autor, Titel, Band und Heft, Seitenangaben, Jahr) ein. Es werden Ihnen unterschiedliche Lieferarten angeboten:
    • Abholung in der Bibliothek
      Eine Kopie des Aufsatzes wird für Sie in der Leihstelle der ULB Münster, der Zweigbibliothek Medizin oder Sozialwissenschaften zur Abholung bereitgelegt. Sie können sich per E-Mail oder kostenpflichtig per Brief benachrichtigen lassen.
    • Versand per Hauspost
      Eine Zustellung der Aufsatzkopie per Hauspost ist nur bei wissenschaftlichem Personal der Universität möglich.
    Da laut Leihverkehrsordnung nur bis zu 40 Vorlageseiten (in wenigen Bibliotheken nur bis zu 20 Vorlageseiten) kostenlos kopiert werden, sollten Sie bei umfangreicheren Aufsätzen angeben, mit welchen Kosten Sie einverstanden sind.
    Die Aufsatzkopie darf nur zu nicht kommerziellen privaten oder wissenschaftlichen Zwecken verwendet werden. Bitte bestätigen Sie diesen Verwendungszweck mit einem Mausklick in das dafür vorgesehene Kästchen.
  • Mit Klick auf "Bestellen" schließen Sie Bestellung ab und erhalten eine Bestätigung Ihrer Bestellung mit den entsprechenden Bestelldaten einschließllich einer Transaktionsnummer. Diese Aufsatzbestellungen werden anschließend nicht auf Ihrem ULB-Benutzerkonto unter Bestellungen aufgeführt, sondern können über das Fernleihkonto aufgerufen werden.

Bestellung kompletter Zeitschriftenjahrgänge

Über den Link Fernleihe kommen Sie zur Anmeldemaske. Wählen Sie "Bücher" aus und melden Sie sich mit Ihrer auf dem Benutzungsausweis aufgedruckten Benutzernummer und Ihrem im ULB-Katalog (OPAC) gültigen Kennwort an.
Nun recherchieren Sie den gewünschten Zeitschriftentitel. Unabhängig von den Suchergebnissen gehen Sie an das Ende der Ergebnisliste: Unten auf der ersten Ergebnisseite können Sie anhand der nummerierten Seiten zügig zur letzten Trefferseite navigieren. Erst dort können Sie den Link "freie Bestellung für ein Buch" in dem grün unterlegten Kasten nutzen. Füllen Sie die daraufhin erscheinende Bestellmaske aus. Im Autorenfeld vermerken Sie "Ganzer Jahrgang gewünscht". Diese Bestellungen über Zeitschriftenbände werden nun weiter wie Buchbestellungen behandelt.

Bestellung ohne Nachweis in der Bestelldatenbank

Falls der von Ihnen gesuchte Titel in der Datenbank nicht nachgewiesen ist, können Sie die bibliographischen Daten im Anschluss an die Suche in ein leeres Bestellformular eintragen. Dazu klicken Sie am Ende der Trefferliste mit den Suchergebnissen auf den Link "Freie Bestellung für ein Buch" oder "Freie Bestellung für einen Aufsatz oder Abschnitt als Kopie" in dem grün unterlegten Hinweiskasten. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Bearbeitung und Lieferung einer solchen Bestellung länger dauern kann, weil diese Bestellung konventionell nachbearbeitet werden muss.

Informationen zum Bestellverlauf

Nach Anmeldung für die Fernleihe haben Sie auch Zugriff auf Ihr Fernleihkonto, das Sie links in der Menüleiste angezeigt finden. Hier können Sie Ihre Bestellungen verfolgen, die elektronisch im Umlauf sind. Unter "Bücher" erhalten Sie eine Liste Ihrer Buchbestellungen, unter "Aufsätze" eine Liste Ihrer Aufsatzbestellungen. Für jede Bestellung können Sie per Klick auf den Titel den Bestellverlauf ansehen.

Benachrichtigung

Sie erhalten eine Nachricht per E-Mail oder per Brief von der ULB Münster, sobald das bestellte Buch oder die Kopie eingetroffen ist und für Sie zur Abholung bereitliegt. Das Porto für die Benachrichtigung per Brief (0,70 EUR) wird auf Ihr Gebührenkonto gebucht, E-Mail-Benachrichtigungen sind kostenlos.
Wenn Sie bei Buchlieferungen die Benachrichtigungen grundsätzlich per E-Mail haben möchten, können Sie hier Ihre E-Mail-Adresse selbst eintragen oder ändern. Bestellte Bücher bleiben bis zum Leihfristende zur Abholung liegen, Papierkopien bis zu 3 Monaten.

Leihfrist / Leihfristverlängerung bei Buchlieferungen

Die Leihfrist wird von den einzelnen Lieferbibliotheken unterschiedlich festgesetzt. Sie beträgt in der Regel 20 Werktage (Mo-Fr). Die ULB Münster ist an die von den Lieferbibliotheken festgelegten Bedingungen und Auflagen (z.B. Lesesaalbenutzung oder Kopierverbot) gebunden. Die Leihfrist und ggf. die besonderen Benutzungsbedingungen entnehmen Sie bitte dem Fristzettel, den Sie bei der Abholung erhalten. Da die ULB diesen Zettel zur Bearbeitung Ihrer Fernleihe weiterhin benötigt, belassen Sie ihn bitte unbedingt im Buch.

Falls Sie ein Buch über die Leihfrist hinaus benötigen, versuchen Sie bitte vor Ablauf der Leihfrist über Ihr Benutzerkonto im OPAC der ULB eine Verlängerung durchzuführen.

Welche Titel können Sie über Fernleihe nicht bestellen?

Die Bestimmungen für den Fernleihverkehr in Deutschland sind in der Leihverkehrsordnung (LVO) geregelt. Diese bestimmt unter anderem auch, welche Publikationen nicht in den Fernleihverkehr gehen dürfen. Dabei handelt es sich zum Beispiel um:

  • Literatur, die in der ULB Münster oder einer anderen öffentlich zugänglichen Bibliothek am Ort vorhanden ist. Ausnahme: wenn der Titel in einer Institutsbibliothek der WWU als Verlust gemeldet ist, kann unter Vorlage der ausgefüllten Verlustbescheinigung eine Fernleihe ausgelöst werden.
  • Werke, die im Buchhandel zu geringem Preis erhältlich sind. Dies begründet sich aus der Tatsache, dass die Bearbeitung der Fernleihe in diesem Fall teurer als der Kauf des Buches wäre. Derzeit liegt die Preisgrenze bei 15.- Euro.
  • Werke von besonderem Wert, insbesondere des 16. und 17. Jahrhunderts. Die meisten Bibliotheken haben darüber hinaus Werke, die vor 1800 erschienen sind, von der Fernleihe ausgenommen. Kopien oder Mikroverfilmungen können aber meist angefertigt werden.
  • Nachschlagewerke, Loseblattausgaben, aktuelle Zeitschriftenhefte (Kopien einzelner Artikel möglich).
  • Werke in schlechtem Erhaltungszustand.

Diplom-, Magister- und Staatsarbeiten können in der Regel nicht bestellt werden.
Österreichische und französische Hochschulschriften sind in deutschen Bibliotheken meist überhaupt nicht vorhanden und daher über die Internationale Fernleihe bestellbar.

Für neuere Literatur können Sie einen Anschaffungsvorschlag per E-Mail an den zuständigen Fachreferenten senden. Wird der Titel angeschafft, wird er für Sie vorgemerkt.

Internationaler Leihverkehr

Wenn eine Bestellung unerledigt zurückkommt, weil der Titel in keiner deutschen Bibliothek vorhanden ist, können Sie eine internationale Fernleihbestellung aufgeben.
Informationen zur Internationalen Fernleihe