Sondersammelgebiet Benelux, Sammelschwerpunkt Niederländischer Kulturkreis

SSG Benelux

RiekIhre Ansprechpartnerin in der ULB

Ilona Riek, M.A., MA(LIS)


Telefon: 0251/83-24071
E-Mail

Vertretung Fachreferat: Theresa Lütke
Vertretung Bibliotheksleitung HdNL: Dr. Viola Voß

Aktuelle Fachnachrichten aus dem ViFa Benelux-Blog

  • Konferenz [Luxemburg, 30.-31.10.2914]: Der Wald im mittelalterlichen Lothringen

    [23.07.2014, 10:24] Am 30. und 31.Oktober finden an der Universität Luxemburg die 18. Journées lotharingiennes statt; laut Ankündigung “eine internationale Tagung zur mittelalterlichen Geschichte Lotharingiens, das sich als historischer Raum zwischen Maas und Rhein und von der Nordsee bis zu den Vogesen erstreckte.” In diesem Jahr wird das Thema Wald in breiter Perspektive beleuchtet – kultur- und […]
  • Rezension: Denis Scuto – La nationalité luxembourgeoise (XIXe–XXIe siècles). Histoire d´un alliage européen

    [18.07.2014, 08:08] Rezension von Bernhard Liemann zu: Scuto, Denis: La nationalité luxembourgeoise (XIXe-XXIe siècles). Histoire d´un alliage européen, Bruxelles 2012, ISBN: 978-2-8004-1523-9. in: Francia-Recensio 2014/2 auf perspektivia.net (18.07.2014)
  • Tagung [Groningen, 30.08.2014]: Congres Werkgroep Zeventiende Eeuw: Een Gouden Leertijd

    [16.07.2014, 10:03] Am 30.08.2014 findet der diesjährige Kongress der Werkgroep Zeventiende Eeuw an der Rijksuniversiteit Groningen statt. Das Kongressthema lautet dieses Jahr: “Een Gouden Leertijd. Opleiding en vorming van jongeren binnen en buiten de universiteit in de zeventiende-eeuwse Nederlanden”. Anmeldungen für die Teilnahme sind noch möglich. Das Programm und Informationen zu den Anmeldemodalitäten finden Sie hier.
  • Freie Universität Berlin: Neuer Masterstudiengang Niederlandistik im internationalen Kontext

    [13.07.2014, 12:19] Ab dem Wintersemester 2014/2015 wird an der FU Berlin ein neuer Masterstudiengang angeboten: Niederlandistik im internationalen Kontext vertieft Fachinhalte der Niederländischen Philologie in sprach-, literatur- und kulturvergleichender Perspektive. Innerhalb des Studiengangs kann ein sprach- oder literaturwissenschaftliches Profil gewählt werden, individuelle Schwerpunktsetzungen sind aber darüber hinaus möglich und erwünscht: Aus dem breit gefächerten Modulangebot kann bis […]
  • Digital Humanities: CLARIAH erhält 12 Millionen Euro NWO-Förderung

    [11.07.2014, 12:01] CLARIAH: Common Lab Research Infrastructure for the Arts and Humanities wird von der Nederlandse Organisatie voor Wetenschappelijk Onderzoek (NWO) mit 12 Millionen Euro unterstützt. An CLARIAH sind das Huygens ING, das Internationaal Instituut voor Sociale Geschiedenis, das Meertens Instituut, Beeld en Geluid, DANS, die Universiteit van Nijmegen, die Universiteit Utrecht, die Vrije Universiteit und die […]

Impressum | © 2008-2014 ULB Münster
ULB Münster
Krummer Timpen 3-5
· 48143 Münster
Tel.: 0251 83-24021 E-Mail: