Landesinitiative Langzeitverfügbarkeit – LZV.nrw

Projektbezeichnung Landesinitiative Langzeitverfügbarkeit – LZV.nrw
Laufzeit 2021 bis 2024
Finanzierung gefördert durch das Land Nordrhein-Westfalen
Ansprechpartner in der ULB Holger Przibytzin

Kurzbeschreibung

Die langfristige Verfügbarkeit von Wissen und Forschungsergebnissen stellt eine zentrale Zukunftsaufgabe und zugleich Investitionssicherung für die Digitalisierung der Hochschulen dar. Es ist eine sehr komplexe und große Aufgabe, die von einer einzelnen Einrichtung nur schwerlich geleistet werden kann. Vor diesem Hintergrund soll die Landesinitiative Langzeitverfügbarkeit (LZV.nrw) die hierfür benötigten Service- und Beteiligungsstrukturen schaffen. Die kooperative Struktur zielt dabei insbesondere auf Ressourcensparsamkeit bei gleichzeitiger Berücksichtigung der Besonderheiten an der jeweiligen Hochschule vor Ort ab.

Gegenstand des Projekts LZV.nrw ist der Aufbau einer Grundstruktur zur LZV in NRW, um die im Vorprojekt identifizierten Bedarfe im Bereich Publikationen der Hochschulbibliotheken zu bedienen und um die infrastrukturelle Grundlage für die Einbindung weiterer Digitalisierungsthemen wie Forschungsdaten, digitale Kunstobjekte sowie künftige Bedarfe zu schaffen. Darüber hinaus setzt sich das Konsortium von Universität zu Köln, dem Hochschulbibliothekszentrum NRW sowie der Universität Münster die konsequente Weiterentwicklung vorhandener technischer Infrastrukturen zum Ziel.

Schematische Darstelung des LZV.nrw-Projekts
Schematische Darstellung der funktionalen Zusammenhänge von Data Life Cycle und dem Aktionsfeld des LZV.nrw-Projekts
© ULB

Im Ergebnis soll eine für alle Hochschulen in NRW nutzbare Lösung zur organisatorischen und funktionellen Umsetzung der LZV entstehen. Diese ist zugleich essenzieller Baustein der Digitalisierungsoffensive des Landes NRW.