Historische Bibliothek der Pfarrei Ss. Cornelius und Cyprianus zu Metelen

Geschichte und Bestand

© ULB

Die Pfarrei Ss. Cornelius und Cyprianus zu Metelen verwahrt in ihrer Stiftskammer einen umfangreichen Bestand an liturgischem Gerätschaften, Gewändern und eine alte Bibliothek. Die Sammlungsgegenstände gehen sämtlich auf das schon vermutlich 889 gegründete Kanonissenstift zurück, welches somit eines der ältesten in Westfalen ist.
Die Anfänge der Bibliothek liegen im Dunkeln, sichere Nachrichten über Bestandsaufbau und Bestandsvermehrung fehlen ebenso wie archivalische Hinweise auf Schenker, Donatoren oder sonstige Gönner. Zwar ist die Bibliothek nicht mehr sehr umfangreich, doch verfügt sie über eine dichte Überlieferung an Werken aus dem 16. Jahrhundert.

Im Jahre 1995 wurde erstmals ein Kontakt zwischen der Pfarrgemeinde und der Universitätsbibliothek Münster aufgenommen. Damals ging es um die sachgerechte Restaurierung einer Pergamenthandschrift. Dieses Graduale, welches sich in Metelen befindet und ursprünglich vielleicht dem Paulusdom in Münster gehörte, stammt aus dem Ende des 13. Jahrhunderts.

mehr Informationen

Recherche

Die Bestände dieser Bibliothek sind in einem Online-Katalog recherchierbar.

Sie können auf der Einstiegsseite direkt ein Suchwort z.B. augustinus eingeben oder Sie wählen die "Erweiterte Suche". Dort sind u.a. auch die systematischen Signaturen recherchierbar.

Wenn sie wissen möchten, zu welchen Wissensgebieten Literatur in der Stiftsbibliothek St. Cornelius und Cypran in Metelen vorhanden ist, gibt Ihnen die Systematik einen Überblick.

Der gedruckte Bestandskatalog ist in der ULB Münster einsehbar.

Bestandserhaltung

Durch großzügige Zuwendungen gelang es, nahezu alle Werke der historischen Stiftsbibliothek in ausgewählten Fachbetrieben restaurierung zu lassen.
Ein Renaissance Blinddruckband, mit pflanzlich gegerbtem Kalbleder, ein Kopertband aus der Inkubalzeit oder das Metelener Graduale, alle Werke wurden buchpflegerisch behandelt, in Schutzboxen verpackt und restauriert. So konnte das Kulturdenkmal "Historische Stiftsbibliothek" gerettet werden.

mehr Informationen

Publikationen

  • Historische Bibliothek der Kirchengemeinde Ss. Cornelius und Cyprianus in Metelen: systematischer Katalog. Systematisierung: Martin Malaschinsky. Katalogisierung: Elke Pophanken. - Münster: Universitäts- und Landesbibliothek 2000. - 78, VII S. [maschinenschriftlich]
  • Klöckener, Martin, Wilfried Schouwink: Ein Graduale des 13. Jahrhunderts in der Stiftskirche St. Cornelius und Cyprianus in Metelen/Westfalen. In: Archiv für Liturgiewissenschaft 43/44 (2001/2002) S. 313-361 zum Volltext

Förderer

Die Restaurierung des Graduale wurde ermöglicht durch eine großzügige Spende der Kulturstiftung der Sparkasse Steinfurt. Dies gab sozusagen die Initialzündung für weitere Maßnahmen.

Die Erschließung der Sammlung konnte aus Mitteln der ULB Münster geleistet werden. Die umfangreiche Restaurierung wird aus Mitteln

Weitere Förderer sind die katholische Kirchengemeinde Metelen, die Sparda-Bank Münster, sowie die WL-Bank Münster.

Ansprechpartner beim Katholischen Pfarramt St. Cornelius und Cyprianus

Pfarrer Thomas Stapper
Katholisches Pfarramt St. Cornelius und Cyprianus
Pastorat 4
48629 Metelen
Tel: 02556/98817
Fax: 02556/98818
stcorneliusucyprianus-metelen@bistum-muenster.de