Illustration Druckplatte
© wilhei (CC0), pixabay.com

Abschlussarbeit veröffentlichen

  • Sie schreiben gerade oder haben die Abschlussarbeit schon geschrieben?
  • Sie möchten diese Arbeit veröffentlichen?

Für Abschlussarbeiten gibt es, anders als für Dissertationen, keine Publikationspflicht. Abschlussarbeiten bzw. Examensarbeiten gelten zumeist nur als Teil der Prüfungsunterlagen und nicht als wissenschaftliche Veröffentlichungen. Daher werden die allerwenigsten Abschlussarbeiten je publiziert, sondern nach Ablauf der gesetzlichen Verwahrungsfrist bei der Universität oder in den Staatlichen Prüfungsämtern vernichtet. Eine langfristige Archivierung von Abschlussarbeiten zum Beispiel durch Universitätsbibliotheken oder Staatsarchive erfolgt nur in Ausnahmefällen.

Digitale Publikation der Abschlussarbeit auf dem Universitätsserver

Immer mehr Universitäten ermöglichen ihren Examenskanditaten, ihre Abschlussarbeit auf einem Dokumentenserver der Universität zu veröffentlichen.
Eine solche digitale Publikation bietet Ihnen mehrere Vorteile:

  • Die Veröffentlichung auf einem Universitätsserver ist in der Regel kostenlos.
  • Ihre Arbeit ist sehr schnell weltweit verfügbar und über Metadaten recherchierbar.
  • Sie können Informationen wie Tonaufnahmen, Videosequenzen, Animationen, Programme usw. integrieren.

Lassen Sie sich schon vor Beginn des Schreibprozesses über geforderte Dateiformate und andere Voraussetzungen zum digitalen Publizieren beraten. Die Veröffentlichung von Abschlussarbeiten obliegt in der Regel der jeweiligen Universitätsbibliothek.

In Münster steht mit miami ein Dokumentenserver zur Verfügung, auf dem digitale Hochschulschriften durch die Universitäts- und Landesbibliothek publiziert werden. Es werden Dissertationen eingestellt, aber auch - nach Empfehlung des Betreuers - Magister-, Master- und Bachelorarbeiten.


Ansprechpartner: Servicepunkt Digitale Dienste der Universitäts- und Landesbibliothek.