Wo kann ich nach musikwissenschaftlicher Literatur suchen?

Hinweis: In diesen beiden Datenbanken können Sie die Suchstrategien für die Thematische Suche anwenden.

 

Wie und wo recherchiere ich nach Musikalien?

Bei der Recherche nach Musikalien müssen Sie einige Besonderheiten beachten. Werke sind oft unter mehreren Titeln bekannt. Um ein Werk eindeutig zu identifizieren, wird von Bibliothekaren nach verschiedenen Kriterien ein einheitlicher Titel, der Werktitel, gebildet. Die Bibliothek der Hochschule für Musik und Theater München hat Informationen zur Bildung und zur Recherche mit dem Werktitel zusammengestellt.

Bei der Recherche ist es außerdem wichtig, dass Sie auf die Ausgabeform achten. Ein Werk kann z.B. als Partitur, als Klavierauszug oder als Stimmen vorliegen. Diese Angaben können Sie jedoch nur recherchieren, wenn sie erfasst wurden, was nicht immer vorkommt.

Auch nach der Besetzung können Sie nur suchen, wenn sie erfasst wurde. Das geschieht teilweise durch den Werktitel, indem die Instrumente hinter dem Gattungsbegriff ergänzt werden. Teilweise kommen Besetzungsangaben auch im Titel des Werkes vor.

Tipp:  Probieren Sie aus, mit der Ausgabeform oder der Besetzung in ausgeschriebener Form zu recherchieren. Sie finden jedoch wahrscheinlich nur einen Teil der möglicherweise relevanten Werke. Wenn Sie zu wenig finden, lassen sie solche Begriffe bei der Recherche weg und achten Sie bei den Titelangaben auf entsprechende Eintragungen.

Informationen zur Recherche nach Musikalien in Bibliothekskatalogen finden Sie unter: Musikalien und Musik-CDs finden.

  • International Music Score Library Project (IMSLP/Petrucci Music Library)
    In IMSLP sind digitalisierte Musikalien enthalten. Beachtet Sie, dass sich die Betreiber nach kanadischem Urheberrecht richten, weshalb andere Schutzfristen gelten als in Deutschland.
  • Répertoire International des Sources Musicales (RISM)
    RISM ist das international größte Verzeichnis für historische Musikalien, d.h. alte Musikdrucke und Musikhandschriften. RISM gliedert sich in drei Reihen:
    • Musik-Handschriften, die größtenteils zwischen 1600 und 1800 entstanden sind (Serie A/II)
    • Einzeldrucke erschienen vor 1800 (Serie A/I),
    • Sammeldrucke zwischen 1500 und 1550 (Serie B/I)

Die Reihe RISM A/I finden Sie auch im Lesesaal gedruckt unter der Signatur MUS 0.0:22.

 

Wo recherchiere ich nach Musikaufnahmen und Tonträgern?

  • Bielefelder Katalog
    Im Bielefelder Katalog können Sie nach lieferbaren Schallplatten, CDs und Kassetten der klassischen Musik suchen.
  • Naxos Music Library
    Naxos Music Library ist ein lizenzpflichtiges Streamingportal und bietet Zugriff auf Tracks aus den Bereichen klassische Musik, Weltmusik und Jazz. Prüfen Sie, ob Ihre Hochschule eine Lizenz für den Zugriff bereitstellt.

 

Welche Nachschlagewerke gibt es?

Die Musik in Geschichte und Gegenwart (MGG) und The New Grove Dictionary of Music and Musicians (Grove) sind die beiden größten Musikenzyklopädien und geben einen Überblick über Sachthemen und Biographien fast aller Richtungen und Epochen der Musik. Die Nachschlagewerke bieten nicht nur Sachinformationen, sondern auch Literatur- und Werkverzeichnisse am Ende eines Eintrages.

  • Die Musik in Geschichte und Gegenwart (MGG)
    MGG bietet ausführliche Artikel zu jedem Bereich der Musik. Die Datenbank umfasst die 2. Auflage der MGG (erschienen 1994 bis 2008), deren Inhalt kontinuierlich aktualisiert und erweitert wird.

    Die 2. Auflage der MGG finden Sie auch im Lesesaal gedruckt unter der Signatur MUS 0.5:21.
  • The New Grove Dictionary of Music and Musicians (Grove)
    Über Oxford Music Online erhalten Sie u.a. Zugriff auf The New Grove Dictionary of Music and Musicians (2nd Edition), The New Grove Dictionary of Opera und The New Grove Dictionary of Jazz (2nd Edition). Die Artikel dieser Nachschlagewerke sind im Volltext enthalten und bieten darüber hinaus Links zu Audio-Dateien mit Musikbeispielen.

    Die 2. Auflage des Grove steht im Lesesaal unter der Signatur MUS 0.5:23.
  • Werkverzeichnisse
    Werkverzeichnisse verzeichnen alle Werke eines Komponisten. Thematische Werkverzeichnisse enthalten Incipits, also den Anfang eines Notentextes. Die Sortierung der Werke kann entweder chronologisch oder systematisch nach Gattungen erfolgen.

    Werkverzeichnisse finden Sie im Lesesaal gedruckt unter der Signaturengruppe MUS 0:68. Weitere digitale Werkverzeichnisse finden Sie auch über DBIS.

 

Weitere Suchmöglichkeiten

  • musiconn
    Musiconn ist das zentrale Informationsportal für Musik und bietet einen umfangreichen und schnellen Zugriff auf Fachinformationen und Internetressourcen. Sie können in mehreren Katalogen und Datenbanken gleichzeitig recherchieren.
  • DBIS – Musikwissenschaft
    In DBIS finden Sie viele Datenbanken und Volltextsammlungen, in denen Sie nach Musikalien, Musikschrifttum und weiteren Informationen recherchieren können.

Musikalien in der ULB Münster

Die ULB Münster besitzt aktuelle und historische Musikalien in ihrem Bestand. Weitere Informationen zu den Musikalien der ULB und zur Suche in verschiedenen Katalogen finden Sie hier:


Die Bibliothek der Musikhochschule Münster besitzt neben Musikalien auch viele Tonträger sowie musikbezogene Bücher, Nachschlagewerke und Zeitschriften.

Übungen zur Recherche nach musikwissenschaftlicher Literatur und Musikalien in der ULB Münster finden Sie im Webquest Musikwissenschaft.

Weiterführende Literatur

Hein, Susanne (2016): Musikrecherche. Deutsches Musikinformationszentrum Bonn, 2016. Online verfügbar unter http://www.miz.org/static_de/themenportale/einfuehrungstexte_pdf/08_MedienRecherche/hein.pdf, zuletzt aktualisiert im Februar 2016. (Überprüft am 07.12.2017)

Wiesenfeldt, Christiane; Schabram, Kai Marius; Menzel,  Stefan(2017): Musikwissenschaftliche Online-Recherche – Eine Übersicht. Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Online verfügbar unter: https://www.hfm-weimar.de/fileadmin/Musikwissenschaft/Musikwissenschaft/Onlinerecherche_MuWi.pdf, zuletzt aktualisiert im Januar 2017. (Überprüft am 07.12.2017)

Vera Oeri-Bibliothek (2018): Recherche Musik. Musik-Akademie Basel. Online verfügbar unter https://www.musik-akademie.ch/dam/jcr:ace0a066-eb24-422b-b58c-21a231df60ae/A_Skript_de_2018.pdf. (Überprüft am 13.05.2020)