Ihr Fach in Münster

An der WWU gibt es mehrere Institute, die sich mit der Lehre und der Erforschung der Sprachen und Kulturen Afrikas, Asiens und Ozeaniens beschäftigen.
Und auch außerhalb der Uni gibt es einige interessante Einrichtungen!

Sprachen und Kulturen Afrikas, Asiens und Ozeaniens an der WWU Münster

  • Institut für Arabistik und Islamwissenschaft  
    Am Institut für Arabistik und Islamwissenschaft der WWU liegt der Schwerpunkt in Forschung und Lehre auf der Beschäftigung mit der arabisch-islamischen Welt. Die fünf ProfessorInnen, zwei Lektoren sowie mehrere wissenschaftliche MitarbeiterInnen und Lehrbeauftragte decken ein breites Spektrum an Themen und Zugängen ab. Das Institut ist übrigens auch bei Facebook vertreten.
  • Institut für Sinologie und Ostasienkunde
    Am Institut für Sinologie und Ostasienkunde werden der Zwei-Fach-Bachelor "Chinastudien" sowie der Master "Klassische Sinologie" angeboten.
  • Institut für Ägyptologie und Koptologie 
    Am Institut für Ägyptologie und Koptologie, das auch die Arbeitsstelle für Manichäismusforschung umfasst, ist das Studium der Ägyptologie oder der Koptologie im Rahmen der Studiengänge "Antike Kulturen Ägyptens und Vorderasiens" (BA) und "Sprachen und Kulturen Ägyptens und Altvorderasiens" (MA) möglich.
  • Institut für Altorientalische Philologie und Vorderasiatische Altertumskunde
    Das Fach „Altorientalische Philologie“ bzw. „Altorientalistik“ hat die Geschichte, Kultur und Sprachen des alten Vorderasien in der Zeit von ca. 3000 v. Chr. bis zum ausgehenden 1. Jahrtausend v. Chr. zum Gegenstand, während die Vorderasiatische Altertumskunde das Ziel verfolgt, anhand von Bodenfunden, philologischen Hinterlassenschaften und im Verbund mit modellhaften Überlegungen die Kulturentwicklung im präislamischen Orient zu rekonstruieren.

Weitere Einrichtungen in Münster

  • Die Brücke ist das Internationale Zentrum der WWU. Dort finden internationale Studierende einen Anlaufpunkt für alle Fragen rund um das Studium und um das Leben in Münster. Daraus hat sich ein lebendiger Treffpunkt für alle Studierenden der WWU entwickelt – in dem auch viele Sprachen Afrikas, Asiens und Ozeaniens gesprochen werden!

  • Die Muslimische Studierendengemeinde MSG Münster wurde 1962 gegründet. Sie vertritt die Interessen der muslimischen Studierenden an der Universität Münster.

  • 2009 wurde der Iranisch-Deutsche Studenten- und Akademikerverein (IDSAV) Münster e.V. gegründet. Sein Ziel ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung, von Kunst und Kultur sowie der interkulturelle Dialog und die Unterstützung hilfsbedürftiger Personen. Dazu werden wissenschaftliche, kulturelle und Informationsveranstaltungen durchgeführt. Kontaktinformationen erhalten Sie auf dieser Seite der WWU.

  • Die Deutsch-Türkische Vereinigung Nehir e.V. Münster widmet sich der Förderung des Zusammenlebens und kulturellen Austausches.