Niederlande-Flagge
© CC0 Public Domain / pixabay.com

Niederlandistik und Niederlande-Studien

Aktuelle Fachnachrichten aus dem ViFa Benelux-Blog

  • Tagung [Mainz, 28.-30.06.2018]: Repräsentationen des Friedens im vormodernen Europa

    [16.06.2018, 07:07] Vom 28. bis zum 30. Juni 2018 findet am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG) in Mainz die Abschlusstagung des Leibniz-Forschungsprojekts Repräsentationen des Friedens im vormodernen Europa statt. Im Programm finden sich ein Beitrag mit dezidiertem Benelux-Bezug: Anna Lisa Schwartz (Trier/München): Rückbesinnung auf die Blütezeit der Republik. Das hundertjährige Jubiläum des Friedens von Münster in den […]
  • Rezensionen mit Benelux-Bezug: sehepunkte Nr. 18 (2018), 6

    [15.06.2018, 10:40] Tomáš Velička rezensiert in den aktuellen sehepunkten Wolfgang F. Stammler (Hg.): Die Autobiographie Karls IV. Vita Caroli Quarti. Einführung, Übersetzung und Kommentar von Eugen Hillenbrand, Essen: alcorde Verlag 2016. Britta Kägler bespricht Rubén González Cuerva / Alexander Koller (Hgg.): A Europe of Courts, a Europe of Factions. Political Groups at Early Modern Centres of Power […]
  • Herman de Coninck-Preis 2018 für Ester Naomi Perquin

    [11.06.2018, 10:11] Für ihren Gedichtband Meervoudig afwezig (Amsterdam: Van Oorschot) wurde die niederländische Lyrikerin Ester Naomi Perquin mit dem diesjährigen Herman de Coninck-Preis ausgezeichnet. Separate Herman de Coninck-Preise für das beste Gedicht und das beste Debüt gibt es seit diesem Jahr nicht mehr. Ester Naomi Perquin, noch bis 2019 Dichter des Vaderlands (wir berichteten), ist die erste […]
  • Rezension: Happe – Viele falsche Hoffnungen

    [08.06.2018, 08:21] Christoph Kreutzmueller hat bei H-Soz-Kult folgenden Titel rezensiert: Happe, Katja: Viele falsche Hoffnungen. Judenverfolgung in den Niederlanden 1940-1945. Paderborn: Ferdinand Schöningh, 2017. ISBN 978-3-506-78424-7 Hier geht’s zur Rezension … Bildnachweis: Coverabbildung mit freundlicher Genehmigung des Ferdinand Schöningh Verlags
  • Shared History Kongress [Ottersum, 27.06.2018]: Ergebnisse einer deutsch-niederländischen Forschungskooperation von Historikern mit Schwerpunkt Nationalsozialismus und 2. Weltkrieg

    [07.06.2018, 12:56] Am 27. Juni 2018 findet in Ottersum ein Shared History Kongress unter dem Titel Ergebnisse einer deutsch-niederländischen Forschungskooperation von Historikern mit Schwerpunkt Nationalsozialismus und 2. Weltkrieg statt. Im Rahmen des INTERREG-Projekts History without Borders (Het Verhaal van Oorlog en Vrijheid zonder Grenzen) sollen niederländische und deutsche Historiker neue multiperspektivische Grundlagen für mehrere Austellungen in niederländischen […]

Lernangebote und Schulungen

Schulungen zur fachspezifischen Recherche in den Fächern Niederlandistik und Niederlande-Studien finden in der Regel im Rahmen von (einführenden) Seminaren des Instituts für Niederländische Philologie bzw. des Zentrums für Niederlande-Studien statt. Falls Sie nicht an einer dieser Schulungen teilnehmen können und Unterstützung bei der Literaturrecherche, eine Führung in der Bibliothek im Haus der Niederlande o.ä. benötigen, wenden Sie sich gerne an die zuständige Fachreferentin.

Nachstehend finden Sie allgemeine Informationen zur Nutzung der ULB, zur Literaturrecherche und zum Wissenschaftlichen Arbeiten.

Ihr Fach in Münster

Die ULB und ihre Zweig- bzw. Institutsbibliotheken bieten ideale Forschungs- und Studienbedingungen für die Fächer Niederlandistik und Niederlande-Studien. In diesem Zusammenhang sind vor allem die folgenden beiden Einrichtungen von Bedeutung:

  • Fachinformationsdienst Benelux / Low Countries Studies: Die ULB betreut den FID Benelux / Low Countries Studies und ist damit bundesweit die zentrale Anlaufstelle für forschungsrelevante Literatur und Informationen über die Kultur und Gesellschaft der Beneluxländer sowie forschungsunterstützende Services auf diesem Gebiet.
  • Bibliothek im Haus der Niederlande: Die BHN beherbergt die umfangreichste Sammlung von Publikationen über den niederländischen Kulturkreis im deutschsprachigen Raum.

Ihr Fach im Internet

Screenshot ViFa Benelux
© ULB
  • ViFa Benelux
    Wissenschaftliches Recherche- und Informationsportal für die Disziplinen Niederlandistik, Niederlande-, Belgien- und Luxemburgforschung, Frisistik und Afrikaanse Philologie
  • NiederlandeNet
    Online-Informationsportal über die Niederlande und die deutsch-niederländischen Beziehungen