Was leistet der Linking-Service?

Mit dem Linking-Service SFX (Abkürzung für 'special effects', ein Fachbegriff aus der Filmtechnik) bietet Ihnen die ULB Münster einen schnellen und komfortablen Weg von der Literatursuche zum Dokument. Wenn Sie in einer Datenbank nach Fachliteratur recherchieren, bekommen Sie in der Regel eine Trefferliste mit Literaturzitaten. In weiteren Schritten müssen Sie dann herausfinden, wie und wo Sie an die gewünschte Literatur kommen.
Mit SFX steht Ihnen nun ein kontextsensitiver Service zur Verfügung, der je nach der Art des Treffers / Rechercheergebnisses in der Datenbank alle relevanten Möglichkeiten anbietet und Ihnen übersichtlich und direkt anklickbar den schnellsten Weg zum gewünschten Buch oder Artikel weist.

Wie funktioniert der Linking-Service?

In vielen Fachdatenbanken und wissenschaftlichen Suchmaschinen finden Sie bei der Trefferanzeige den folgenden Button:  Linking-service
Auf Knopfdruck erscheint das Linking-Service-Menü:

Die Serviceseite zeigt Ihnen eine Übersicht der Beschaffungswege für die gewünschte Literatur. Diese sind nach Relevanz geordnet:

  1. Wenn möglich, wird Ihnen ein Link zu einem Volltext, der entweder über die ULB lizenziert oder frei verfügbar ist, angezeigt.
  2. Über den Link zum Katalog können Sie direkt im gedruckten Bestand der ULB suchen.
  3. Gibt es weder Volltext noch das gedruckte Medium in der Bibliothek, wird die Fernleih-Bestellung angeboten.
  4. Für die Weiterverarbeitung Ihres Literaturzitates in einem Literaturverwaltungsprogramm finden Sie einen Link zu RefWorks, das für alle WWU-Angehörigen kostenfrei (Campuslizenz) zur Verfügung steht. Wenn Sie auf Ihrem Rechner Endnote installiert haben, können Sie den Link zu Endnote nutzen.
  5. Zusätzlich wird die Möglichkeit einer Internetrecherche und ggfs. weitere Links angezeigt.

Bei der Weiterleitung zum Katalog, der Fernleihe oder zu Suchmaschinen werden Ihre Recherchedaten automatisch übernommen.

Beispiel:

SFX-Screenshot

Wer kann den Linking-Service nutzen?

  • Jeder, der sich innerhalb der Universität Münster befindet, kann SFX in vollem Umfang nutzen.
  • Mitarbeiter und Studierende der Universität Münster können den kompletten Service (einschließlich der Volltexte) auch von außerhalb der Universität nutzen. Dazu müssen Sie sich per VPN-Client in das Münstersche Universitätsnetz einwählen. Informationen zur Netzanbindung per VPN-Client finden Sie auf den Seiten des ZIV.
  • Externe Benutzer können SFX in eingeschränktem Umfang, d.h. freie Volltexte auch von außerhalb der Universität nutzen. Ausnahme: Volltexte, die über Nationallizenzen angeboten werden, können nach einmaliger Registrierung auch von Externen mit ständigem Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland aufgerufen werden.

Nutzung aus Literaturverwaltungsprogrammen

Um aus einem Literaturverwaltungsprogramm (z.B. EndNote) heraus die lizenzierten Volltexte der ULB aufrufen zu können, tragen Sie den OpenURL-Link http://sfx.hbz-nrw.de/sfx_ulbms in Ihr Programm ein (z.B. bei Endnote im Menü 'Edit / Preferences / Find Full Text').

Kontakt

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Kritik zum Linking-Service äußern möchten, können Sie das Mail-Formular nutzen, das im Linking-Service-Menü ganz unten angeboten wird.
Oder nutzen Sie den Link gleich hier:
Zeitschriftenstelle | Tel. +49 (0)251 83-24029