Logo FID Benelux
© ULB

Das fachlich-regionale Profil des Fachinformationsdienstes Benelux / Low Countries Studies im Detail

Für den Bereich der Erwerbung und den Aufbau von Informationsdiensten im FID Benelux / Low Countries Studies wurde ein fachlich-regionales Profil konzipiert, das eng am Bedarf der Fachwissenschaft in Deutschland ausgerichtet ist.

Das Profil des FID basiert auf einer umfangreichen Befragung unter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die in den Jahren 2014 und 2015 durchgeführt wurde. Die Ergebnisse der Umfrage wurden auf dem Dokumentenserver Benelux-Doc veröffentlicht. Da sich im Zuge der Datenerhebung herausgestellt hat, dass der Bedarf der Forschung je nach Region und Fach zum Teil sehr unterschiedlich gelagert ist, bietet der FID ein gestaffeltes Servicemodell für den Bestandsaufbau und die Informationsdienste an, das diesen Besonderheiten Rechnung trägt.

Fachlich-regionales Profil allgemein

Regionale Schwerpunkte sind die Niederlande (einschließlich der ehemaligen Kolonien), Belgien als Gesamtstaat sowie Flandern im Besonderen. Die Karibischen Niederlande (inkl. Aruba, Curaçao, Sint Maarten), Wallonien, die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens, die ehemaligen belgischen Kolonien und Luxemburg werden ebenfalls berücksichtigt, jedoch je nach Disziplin mit geringerer Betreuungstiefe bzw. im Sinne einer Minimalversorgung.

Kernfächer sind die Disziplinen Geschichte, Politik, Niederländische Sprach- und Literaturwissenschaft sowie Landeskunde. Die Fächer Soziologie, Volkskunde und Geographie werden ebenfalls verstärkt einbezogen, allerdings nur in Bezug auf die Niederlande. In diesen Fächern erfolgt ein Bestandsaufbau in der gesamten thematischen Breite.

Aufgrund der sprachlichen Präferenzen der Zielgruppe wird sich die Erwerbung in erster Linie auf Veröffentlichungen und Produkte in deutscher, niederländischer und englischer Sprache, in den Disziplinen Geschichte und Politik auch in französischer Sprache konzentrieren. Publikationen in anderen Sprachen werden nur auf ausdrücklichen Nutzerwunsch angeschafft bzw. wenn sie im Rahmen des wissenschaftlichen Diskurses eine wichtige Rolle spielen.

Feindifferenzierung nach Disziplinen und Regionen

Niederländische Sprach- und Literaturwissenschaft: Erwerbung mit höchster Sammlungstiefe; es erfolgt eine möglichst umfassende Beschaffung der aktuell erscheinenden Fachliteratur, die prinzipiell alle Publikationstypen, Text- oder Medienarten, einschließlich des Nachweises frei im Internet verfügbarer Ressourcen, berücksichtigt. Trivialliteratur, Kinder- und Jugendliteratur sowie spezielle Sprachlehrwerke werden nur in strenger Auswahl erworben.

Geschichte der Niederlande (einschließlich der ehemaligen Kolonien), des Gesamtstaates Belgien sowie Flanderns im Besonderen: Erwerbung mit höchster Sammlungstiefe, möglichst umfassende Beschaffung der aktuell erscheinenden Fachliteratur, die alle Publikationstypen, Text- oder Medienarten, einschließlich des Nachweises frei im Internet verfügbarer Ressourcen, berücksichtigt. Besondere profilbildende Schwerpunkte sind u.a. die Bereiche Lokal- und Regionalgeschichte, Alltagsgeschichte, Mikrogeschichte und Ego-Dokumente wie Autobiographien, Tagebücher und Briefe.

Geschichte der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens und Walloniens: Erwerbung in strenger Auswahl bzw. auf ausdrücklichen Nutzerwunsch, Nachweis freier Internetquellen in strenger Auswahl, weitgehender Verzicht auf audiovisuelle Medien, graue Literatur, Kleinschrifttum, nicht-konventionelle Publikationen und populärwissenschaftliche Literatur.

Geschichte der übrigen Regionen: Erwerbung nur auf ausdrücklichen Nutzerwunsch

Politik der Niederlande, des Gesamtstaates Belgien sowie Flanderns im Besonderen: Erwerbung mit höchster Sammlungstiefe, möglichst umfassende Beschaffung der aktuell erscheinenden Fachliteratur, die alle Publikationstypen, Text- oder Medienarten, einschließlich des Nachweises frei im Internet verfügbarer Ressourcen, berücksichtigt. Besondere profilbildende Schwerpunkte sind u.a. folgende Bereiche: Regional- und Kommunalpolitik, Parteipolitik, Spezialstudien zu einzelnen Sparten der Politik (etwa Außen-, Sozial-, Wirtschafts-, Integrationspolitik) sowie vertiefte Darstellungen zu einzelnen Politikern, politischen Gruppierungen und Aspekten der Zivilgesellschaft.

Politik der übrigen Regionen: Erwerbung nur auf ausdrücklichen Nutzerwunsch

Landeskunde der Niederlande, des Gesamtstaates Belgien sowie Flanderns im Besonderen: Erwerbung mit hoher Sammlungstiefe, Beschaffung von audiovisuellen Medien, grauer Literatur, Kleinschrifttum, nicht-konventionellen Publikationen, populärwissenschaftlicher Literatur sowie der Nachweis freier Internetquellen in Auswahl

Landeskunde der übrigen Regionen: Erwerbung in strenger Auswahl bzw. auf ausdrücklichen Nutzerwunsch, Nachweis freier Internetquellen in strenger Auswahl; weitgehender Verzicht auf audiovisuelle Medien, graue Literatur, Kleinschrifttum, nicht-konventionelle Publikationen und populärwissenschaftliche Literatur

Soziologie, Volkskunde und Humangeographie bezogen auf die Niederlande: Erwerbung mit hoher Sammlungstiefe, Beschaffung von audiovisuellen Medien, grauer Literatur, Kleinschrifttum, nicht-konventionellen Publikationen, populärwissenschaftlicher Literatur sowie der Nachweis freier Internetquellen in Auswahl

Soziologie, Volkskunde und Humangeographie bezogen auf alle übrigen Regionen: Erwerbung in strenger Auswahl bzw. auf ausdrücklichen Nutzerwunsch, Nachweis freier Internetquellen in strenger Auswahl; weitgehender Verzicht auf audiovisuelle Medien, graue Literatur, Kleinschrifttum, nicht-konventionelle Publikationen und populärwissenschaftliche Literatur

Abhängig von der aktuellen Forschungslage kann das Profil bei Bedarf angepasst und erweitert werden.