Kapuziner-Bestand

Titelblatt-polemische-kanzelreden-1803
© ULB

Bei dieser Sammlung, die gesondert im Rara-Magazin aufgestellt ist, handelt es sich um Literatur, die für die Kapuziner charakteristisch ist. Sie diente dem mit der Gegenreformation gewachsenen, besonders in der Seelsorge und Mission tätigen Orden vor allen für ihre Predigttätigkeit. Es finden sich Ausgaben der Heiligen Schrift und Bibelkonkordanzen, exegetische und einige kirchenhistorische Werke, Schriften der Kirchenväter und mittelalterlicher Theologen wie Thomas von Aquin. Den Schwerpunkt der Sammlung bildet Predigtliteratur der Frühen Neuzeit bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Was die Menge angeht, stehen hier die Predigtausgaben des 18. und 19. Jahrhunderts im Mittelpunkt. Die voluminösen und großformatigen, mit aufwendigen Kupferstichen versehenen und in Leder gebundenen Predigtbücher des Barocks stellen schon äußerlich einen besonders interessanten Teil des Bestandes dar.

Predigtliteratur hat im Bestandsaufbau einer wissenschaftlichen Universalbibliothek nur ganz selten einen Sammelschwerpunkt dargestellt. Dies gilt vor allem, wenn es sich wie beim Kapuziner-Bestand um Originalpredigten handelt, also nicht um homiletische Werke. So erhielt die ULB durch diese Erwerbung reichlich originäres Quellenmaterial für die Forschung zur Mentalitäts- und Fömmigkeitsgeschichte der Frühen Neuzeit, zur Theologie- und Kirchengeschichte und zur religiösen Volkskunde. Es ergänzt in hervorragender Weise die Bestände der ULB Münster aus der Bibliothek Haxthausen und der Bibliothek Kerckerinck-Borg und nicht zuletzt auch der Prälat Schreiber'schen Andachtsbuchsammlung.

Literatur

Holger Flachmann: Die Stimme ins Buch gebannt oder: Die Katholische Predigtsammlung vornehmlich der Barockzeit in einer Ausstellung der Universitätsbibliothek Münster. - In: Verband der Bibliotheken des Landes Nordrhein-Westfalen. Mitteilungsblatt N. F. 43. 1993. S. 9-36.

Nutzung

Der Kapuziner-Bestand ist im Rara-Magazin separat aufgestellt. Er ist vollständig im ULB-Katalog verzeichnet und kann zur Nutzung in den Handschriftenlesesaal bestellt werden.
Einzelstücke dieser Sammlung stehen digital im ULB-Portal 'Digitale Sammlungen' zur Verfügung.