Provenienzen

Provenienzen bezeichnen bei Büchern deren Herkunft bzw. Vorbesitzer. Sie sind bedeutsam für die Buchforschung insbesondere die Restitutionsforschung. Die Verzeichnung der Provenienzen für den Altbestand der ULB ist im Aufbau!

Suchbar sind Provenienzen im ULB-Katalog mit der Ansetzunsform ihres Namens (Normdateien) oder auch Bestandteilen davon.

Beispiele: "Gräflich von Fürstenberg’sche Bibliothek " oder nur "Stammheim",
"Haxthausen, August von (1792-1866)" oder nur "Haxthausen"
"Collegium Societatis Jesu " oder nur "Jesu".

Der Stern (*) ersetzt unterschiedliche Wortanfänge und/oder -endungen (z.B. franziskaner* findet Franziskaner-Kloster, Franziskaner-Konvent usw.)