Ansicht Münster 18. Jhd.
© ULB

Westfalica

Als Landesbibliothek beschafft, erschließt und bewahrt die Universitäts- und Landesbibliothek Münster Literatur und Information aus und über Westfalen und unterstützt Forschung, Arbeit und Bildung in der Region. Mit ihrer auch rechtlich festgeschriebenen Verantwortung für das Regionalschrifttum trägt sie dazu bei, die schriftliche Überlieferung Westfalens und damit das kulturelle Erbe des Landes zu erhalten und zugänglich zu machen.

Sammlung von Westfalica

Als Landesbibliothek sammelt die ULB Münster das westfälische Schrifttum.
Die sog. Pflichtexemplare in Westfalen erschienener Publikationen, die laut Kulturgesetzbuch NRW an die ULB abgeliefert werden müssen, sind hierfür eine wichtige Grundlage. Gemeinsam mit den außerhalb publizierten Westfalica dokumentieren sie die Entwicklung der Region in Geschichte und Gegenwart, und zwar in allen gesellschaftlichen Bereichen, seien es Recht und Verwaltung, Wirtschaft und Soziales, Kultur und Religion.
Elektronische Pflichtexemplare werden im Portal Westfalica electronica gesammelt.

Nachweis von Westfalica

Westfalica im engeren Sinne (Publikationen über Westfalen) werden in der Nordrhein-Westfälischen Bibliographie (NWBib) verzeichnet.

Im Biographischen Portal NRW können Informationen über Personen aus (und mit Bedeutung für) NRW gezielt recherchiert werden.

Westfälische Zeitungen im Bestand des ZuP können online recherchiert werden. Einige Zeitungen können auch digital als E-Paper an einzelnen ULB-Rechnern oder als Digitalisat (historische Zeitungen) frei im Portal zeit.punktNRW eingesehen werden.