© kallejipp / photocase.com

Fernleihe und Lieferdienste

Fernleihe

Über die Fernleihe können Sie Bücher und Aufsätze bestellen, die in keiner Bibliothek in Münster nachgewiesen sind. Zuvor durchsuchen Sie daher bitte die Kataloge der ULB Münster und gegebenenfalls anderer Münsteraner Bibliotheken (Diözesanbibliothek, Stadtbücherei, LWL-Bibliotheken).
Kataloge WWU / Münster / Überregional

Voraussetzung: Sie benötigen einen Bibliotheksausweis der ULB Münster
Lieferzeit: in der Regel 1–3 Wochen
Kosten: 1,50 EUR + ggfs. 0,80 EUR Porto für Benachrichtigung
ausführliche Informationen
zur Fernleihbestellung

aktuell:
Artikel aus 'Elsevier'-Zeitschrift bestellen
Kostenerstattung bei Artikeln aus 'Elsevier'-Zeitschriften (für Studierende und Wissenschaftler*innen)

Internationale Fernleihe

Wenn eine Bestellung unerledigt zurückkommt, weil das Buch oder der Artikel in keiner deutschen Bibliothek beschafft werden kann, können Sie eine internationale Fernleihbestellung aufgeben.
Info und Bestellformular
Information für ausländische Bibliotheken

Externe Lieferdienste

Lieferdienste sind teurer als die Fernleihe, aber besonders schnell. Die hier genannten Lieferdienste nehmen Sie als Kunde direkt in Anspruch. Die ULB Münster ist nicht beteiligt. Daher können Sie auch Literatur bestellen, die in Münster vorhanden (aber z. B. verliehen) ist.
Info zu Lieferdiensten

Kurierdienst

Der Kurierdienst ist ein bibliothekarischer Lieferservice der ULB für Wissenschaftler*innen der WWU an Instituten, die außerhalb des Innenstadtrings liegen. Für Sie liefern wir bestellte Medien aus der ULB-Zentralbibliothek in das jeweilige Institut. Ausgenommen sind die medizinischen Institute, die von der Zweigbibliothek Medizin versorgt werden.
Merkblatt

Campuslieferdienst

Wenn Sie Aufsätze aus Zeitschriften oder Abschnitte aus Büchern aus dem ULB-Bestand für Ihre persönliche Forschungsarbeit benötigen, stellen wir Ihnen diese – sofern urheberrechtlich zulässig – elektronisch über unseren Campuslieferdienst bereit. Zu diesem Service zugelassen sind nur wissenschaftliche Mitarbeiter*innen der WWU.