Neuerwerbungen, Links und Tipps für die Sprach- und Literaturwissenschaft aus der ULB

Diese Nachrichten stammen aus dem FachBlog der ULB aus der Kategorie Sprachen und Literaturen allgemein.

Nachrichten aus der Sprachwissenschaft

  • FID Linguistik unterstützt Open Access als Publikationsmodell

    [18.01.2021, 16:14] Der FID Linguistik setzt sich für eine offene Publikationskultur in der Linguistik ein und unterstützt Forschende und wissenschaftliche Redaktionen mit passenden Infrastrukturangeboten. Im Modul E-Publishing des Lin|gu|is|tik-Portals finden Sie eine Übersicht unserer Services für die Open-Access-Publikation.Der Service E-Journal-Hosting richtet sich an Herausgeber und Redaktionen wissenschaftler Zeitschriften und ermöglicht die Veröffentlichung von elektronischen Zeitschriften und anderen periodisch erscheinenden Publikationen. Die eingesetzte Software Open Journal Systems (OJS) erlaubt eine browserbasierte Gestaltung und Verwaltung und unterstützt alle redaktionellen Arbeiten.Das Linguistik-Repository ist der Dokumentenserver des FID Linguistik. Damit haben Sie die Möglichkeit, neue oder bereits erschienene Publikationen aus allen sprachwissenschaftlichen Bereichen nach den Grundsätzen des Open Access online verfügbar zu machen.Das Linguistik-Repository steht auch Forschungseinrichtungen und Fachverlagen als Open-Access-Plattform zur Verfügung. Bei Interesse an einer Kooperation nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
  • Referentin / Referent (m/w/d) für bibliothekarisch-informationswissenschaftliche Services

    [18.01.2021, 11:49] Die Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (MWS) sucht für ihre Geschäftsstelle in Bonn zum nächstmöglichen Zeitpunkt für 2 Jahre mit der Option auf Verstetigung im Umfang von 25% eine Referentin / einen Referenten (m/w/d) für bibliothekarisch-informationswissenschaftliche Services. Die MWS (www.maxweberstiftung.de) ist eine Wissenschaftseinrichtung in der Form einer rechtsfähigen, bundesunmittelbaren Stiftung des […]
  • Verwortete Jugend

    [13.01.2021, 14:04] Das Jugendwort des Jahres ist i bims, was in der Logik des Wettbewerbs nur folgerichtig ist, weil es weder ein Wort ist, noch von Jugendlichen verwendet wird. Wie jedes Jahr sind uns auch diesmal wieder die Aufzeichnungen aus den Redaktionsräumen des Schlangeneidt-Verlags zugespielt worden, in denen Oberlexikograf Dr. Willhelm Wortwisperer und Assistenzoberlexikograf Siegfried Silbensäusler das […]
  • Das Monitoring von CLARIAH-DE

    [12.01.2021, 12:23] Worum geht es? Das bis Ende März 2021 geförderte BMBF-Projekt CLARIAH-DE führt die Angebote von CLARIN-D und DARIAH-DE nachhaltig zusammen, um Synergien sowie neue Nutzendengruppen zu erschließen. Gerade mit Blick auf generische Dienste oder Basisinfrastrukturkomponenten ist dies ein logischer Schritt, da so der Gesamtaufwand sinken und Ressourcen gebündelt werden können. Das gemeinsame Monitoring von CLARIAH-DE […]
  • Nachwuchswissenschaftler*innen gefragt: CLARIAH-DE Infrastruktur-Pitch auf der vDHd 2021

    [07.01.2021, 12:20] Call for Contribution Nachwuchswissenschaftler*innen gefragt:CLARIAH-DE Infrastruktur-Pitchauf der vDHd2021 Forschungsdatenmanagement und -infrastrukturen wirken auf den ersten Blick nicht besonders attraktiv, gerade wenn junge Forschende voller Begeisterung in ein neues Projekt starten. Deren Wichtigkeit zeigt sich aber schnell, wenn lokal gespeicherte Daten und Arbeitsversionen verloren gehen oder sinnvolle Struktur und Speicherplatz an ihre Grenzen stoßen. CLARIAH-DE ermutigt […]
  • Stellenangebot: Koordinator*in Digital Humanities am SCDH Münster (m/w/d)

    [05.01.2021, 08:07] im Auftrag von Marc Schutzeichel   Das an der Universitäts- und Landesbibliothek Münster angesiedelte Service Center for Digital Humanities (SCDH) unterstützt das Center for Digital Humanities (CDH), welches alle Aktivitäten in den digitalen Geisteswissenschaften an der Universität Münster zusammenführt und begleitet. Zu den Aufgaben des SCDH gehören unter anderem die Beratung und Begleitung von DH-Projekten, […]
  • Stellenangebot: Digital Humanities (Software-Engineer) im Akademie Vorahaben „Etymologika“ (Universität Hamburg)

    [04.01.2021, 14:47] An der Universität Hamburg ist in dem Vorhaben „Etymologika. Ordnung und Interpretation des Wissens in griechisch-byzantinischen Lexika bis in die Renaissance. Digitale Erschliessung von Manuskriptproduktion, Nutzerkreisen und kulturellem Umfeld“ der Akademie der Wissenschaften in Hamburg eine befristete Stelle für wissenschaftliche Mitarbeitende (m/w/d) als Software-Engineering (Digital Humanities) ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist läuft bis Ende Januar 2021. Hier […]
  • Veranstaltungen off-Campus zum Forschungsdatenmanagement im Winter 2021 mit DH-Bezug.

    [04.01.2021, 06:56] Für den 17. Februar 2021 ist nun eine digitale Winterschule vorbereitet: „A FAIRground“. Forschungsdatenmanagement (FDM, UB Hildesheim). „Data Handling“ – Wie gehen wir mit Forschungsdaten ‚FAIR‘ um, unter anderem im Hinblick auf das ‚R‘ („re-usability“). Info: Die Bewusstseinsbildung für ‘FAIRe Daten’, im Kontext einer Ermöglichung des Zugangs zu öffentlich finanzierter Forschung bestimmten Kulturwandel, konnte weiterhin […]
  • vDHd2021 Reminder: Call for Participation endet am 07.01.2021

    [01.01.2021, 18:36] Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, zur freundlichen Erinnerung: Im Rahmen der vDHd2021 gibt es zwei Calls: Call for Participation und Call for Publications. Der Call for Participation zum Thema „Experimente!“ endet am 07.01.2021 (= nächsten Donnerstag). Weitere Informationen dazu gibt es hier: https://vdhd2021.hypotheses.org/call-for-participation Der Call for Publications zum Thema „Fabrikation von […]
  • Call for Interest: Winter School „Digitale Editionen – Masterclass“, Februar 2021

    [24.12.2020, 10:55] Save the date: An der Bergischen Universität Wuppertal (BUW) findet vom 22.-26. Februar 2021 eine einwöchige Winter School zum Themenfeld „Digitale Editionen“ statt. Die Veranstaltung wird vom Lehrstuhl für Digital Humanities zusammen mit dem Institut für Dokumentologie und Editorik (IDE) und Kollegen an der Leopoldina (Halle) und dem ZIM (Graz) organisiert und vom Wuppertaler DFG-Graduiertenkolleg […]
  • Softwareentwickler*in (100%) am Bonn Center for Digital Humanities

    [23.12.2020, 10:31] Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 38.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands und wurde als Exzellenzuniversität ausgezeichnet. Das Bonn Center for Digital Humanities (BCDH) und das Bonn Center […]
  • CLARIAH-DE: eine gemeinsame Infrastruktur als Verschmelzung zweier Welten

    [22.12.2020, 17:38] Ein Beitrag zum Projektstand aus dem CLARIAH-DE AP2. Autoren: Bernhard Fisseni (fisseni@ids-mannheim.de), Leibniz-Institut für Deutsche Sprache, Mannheim Jonathan D. Geiger (jonathan.geiger@adwmainz.de), Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz   Die Digitalisierung verändert die Gesellschaft seit den 70er Jahren. Diese Veränderungen werden immer offensichtlicher: So ist der Zugang zu kulturellen Gütern nicht mehr nur durch […]
  • Hilfe zur Recherche im Lin|gu|is|tik-Portal

    [01.12.2020, 14:09] Das Modul Hilfe zur Recherche bietet Ihnen Informationen und Erklärungen rund um die Recherche-Möglichkeiten im Lin|gu|is|tik-Portal. Neben allgemeinen Hinweisen finden Sie hier auch konkrete Beispiele für passende Suchanfragen und Erläuterungen zu den angebotenen Browsen- und Filter-Funktionen sowie zur Anzeige der Treffer und den jeweiligen Zugriffsmöglichkeiten. Vor Kurzem wurde das Modul um Informationen zum Thema Linked Open Data (LOD) und LOD-basierte Funktionalitäten erweitert. Hier finden Sie nun Tipps für die LOD-Suche sowie Einzelheiten zur Charakterisierung der entsprechenden Ressourcen. Wir bieten darüber hinaus Hintergrundinformationen, die den Einstieg in die Thematik erleichtern. Die Verfahren, die die Vernetzung des Portals mit der LOD-Cloud und die Integration von zusätzlichen Ressourcen ermöglichen, werden ebenfalls zusammenfassend dargestellt.
  • FID-Lizenz für zwei korpuslinguistische E-Journals

    [30.10.2020, 09:41] Der FID Linguistik bietet Zugang zu zwei lizenzpflichtigen elektronischen Zeitschriften des Verlags John Benjamins Publishing: das International Journal of Corpus Linguistics (IJCL) und das International Journal of Learner Corpus Research (IJLCR). Während der Fokus von IJLCR auf Lernerkorpora bzw. ihrer Erstellung, Auswertung und Anwendung zur Entwicklung von Lehrmethoden liegt, präsentiert das IJCL neue Erkenntnisse und innovative Herangehensweisen in jedem Bereich der empirischen Sprachforschung.Die FID-Lizenz ermöglicht einen campusweiten Volltextzugriff auf die aktuellen Jahrgänge an über 50 Universitäten in Deutschland. Für die Nutzung ist das gesamte IP-Netz der jeweiligen Institution freigeschaltet.Weitere Informationen sowie eine Übersicht der aktuellen FID-Lizenzen finden Sie unter https://www.linguistik.de/de/services/fid-licences/.
  • Web News im Lin|gu|is|tik-Portal

    [30.09.2020, 10:07] Ab sofort finden Sie im Modul Web News aktuelle Online-Nachrichten mit Bezug zur linguistischen Forschung. Präsentiert werden Ankündigungen linguistischer Verbände, Blogposts zu fachlich relevanten Themen und Nachrichten von verwandten Fachinformationsdiensten sowie Community-Plattformen wie The LINGUIST List.Durch den neuen FID-Service werden Informationen aus vielen unterschiedlichen Quellen an einem zentralen Ort konsolidiert. Die Quellen werden sorgfältig selektiert und kategorisiert, sodass eine strukturiere Darstellung der Nachrichten möglich wird. Die Quellenauswahl wird kontinuierlich erweitert: Ihre Vorschläge nehmen wir gerne entgegen (neue Quelle vorschlagen).

Diese Nachrichten stammen aus dem Linguistik-Portal sowie aus den Blogs lexikographieblog, Neusprech, „Sprachlog“ und „Digital Humanities im deutschsprachigen Raum“.
Sie können auch den kombinierten RSS-Feed aus diesen Quellen abonnieren.

Nachrichten aus der Literatur(wissenschaft)

  • Brot und Kriege

    [18.01.2021, 12:26] In ihrem dritten Roman Ein Tag wird kommen erzählt die italienische Autorin Giulia Caminito die Geschichte zweier ungleicher Brüder aus ärmlichen Verhältnissen zur Zeit des Ersten Weltkrieges. Dass gerade die Figuren dabei blass bleiben, ist bedauernswert, wird aber durch die Thematisierung der sozialen und … Weiterlesen →
  • Referentin / Referent (m/w/d) für bibliothekarisch-informationswissenschaftliche Services

    [18.01.2021, 11:49] Die Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (MWS) sucht für ihre Geschäftsstelle in Bonn zum nächstmöglichen Zeitpunkt für 2 Jahre mit der Option auf Verstetigung im Umfang von 25% eine Referentin / einen Referenten (m/w/d) für bibliothekarisch-informationswissenschaftliche Services. Die MWS (www.maxweberstiftung.de) ist eine Wissenschaftseinrichtung in der Form einer rechtsfähigen, bundesunmittelbaren Stiftung des […]
  • Das Monitoring von CLARIAH-DE

    [12.01.2021, 12:23] Worum geht es? Das bis Ende März 2021 geförderte BMBF-Projekt CLARIAH-DE führt die Angebote von CLARIN-D und DARIAH-DE nachhaltig zusammen, um Synergien sowie neue Nutzendengruppen zu erschließen. Gerade mit Blick auf generische Dienste oder Basisinfrastrukturkomponenten ist dies ein logischer Schritt, da so der Gesamtaufwand sinken und Ressourcen gebündelt werden können. Das gemeinsame Monitoring von CLARIAH-DE […]
  • Nachwuchswissenschaftler*innen gefragt: CLARIAH-DE Infrastruktur-Pitch auf der vDHd 2021

    [07.01.2021, 12:20] Call for Contribution Nachwuchswissenschaftler*innen gefragt:CLARIAH-DE Infrastruktur-Pitchauf der vDHd2021 Forschungsdatenmanagement und -infrastrukturen wirken auf den ersten Blick nicht besonders attraktiv, gerade wenn junge Forschende voller Begeisterung in ein neues Projekt starten. Deren Wichtigkeit zeigt sich aber schnell, wenn lokal gespeicherte Daten und Arbeitsversionen verloren gehen oder sinnvolle Struktur und Speicherplatz an ihre Grenzen stoßen. CLARIAH-DE ermutigt […]
  • Stellenangebot: Koordinator*in Digital Humanities am SCDH Münster (m/w/d)

    [05.01.2021, 08:07] im Auftrag von Marc Schutzeichel   Das an der Universitäts- und Landesbibliothek Münster angesiedelte Service Center for Digital Humanities (SCDH) unterstützt das Center for Digital Humanities (CDH), welches alle Aktivitäten in den digitalen Geisteswissenschaften an der Universität Münster zusammenführt und begleitet. Zu den Aufgaben des SCDH gehören unter anderem die Beratung und Begleitung von DH-Projekten, […]
  • Stellenangebot: Digital Humanities (Software-Engineer) im Akademie Vorahaben „Etymologika“ (Universität Hamburg)

    [04.01.2021, 14:47] An der Universität Hamburg ist in dem Vorhaben „Etymologika. Ordnung und Interpretation des Wissens in griechisch-byzantinischen Lexika bis in die Renaissance. Digitale Erschliessung von Manuskriptproduktion, Nutzerkreisen und kulturellem Umfeld“ der Akademie der Wissenschaften in Hamburg eine befristete Stelle für wissenschaftliche Mitarbeitende (m/w/d) als Software-Engineering (Digital Humanities) ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist läuft bis Ende Januar 2021. Hier […]
  • Veranstaltungen off-Campus zum Forschungsdatenmanagement im Winter 2021 mit DH-Bezug.

    [04.01.2021, 06:56] Für den 17. Februar 2021 ist nun eine digitale Winterschule vorbereitet: „A FAIRground“. Forschungsdatenmanagement (FDM, UB Hildesheim). „Data Handling“ – Wie gehen wir mit Forschungsdaten ‚FAIR‘ um, unter anderem im Hinblick auf das ‚R‘ („re-usability“). Info: Die Bewusstseinsbildung für ‘FAIRe Daten’, im Kontext einer Ermöglichung des Zugangs zu öffentlich finanzierter Forschung bestimmten Kulturwandel, konnte weiterhin […]
  • Die Redaktion empfiehlt…

    [03.01.2021, 18:00] Mit 2020 liegt ein äußerst bewegtes Jahr hinter uns. COVID-19 hat unseren Alltag auf den Kopf gestellt. Auch für 2021 werden durch die Pandemie notwendig gewordene Einschränkungen unseren Alltag langfristig bestimmen. Zugleich gibt es jedoch einen Hoffnungsschimmer am Horizont mit … Weiterlesen →
  • vDHd2021 Reminder: Call for Participation endet am 07.01.2021

    [01.01.2021, 18:36] Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, zur freundlichen Erinnerung: Im Rahmen der vDHd2021 gibt es zwei Calls: Call for Participation und Call for Publications. Der Call for Participation zum Thema „Experimente!“ endet am 07.01.2021 (= nächsten Donnerstag). Weitere Informationen dazu gibt es hier: https://vdhd2021.hypotheses.org/call-for-participation Der Call for Publications zum Thema „Fabrikation von […]
  • Frohe literarische Weihnachten!

    [24.12.2020, 23:26] Die gesamte Redaktion wünscht Ihnen frohe, besinnliche sowie entspannte Weihnachtstage! Hoffentlich hat der Weihnachtsmann oder das Christkind spannende Lektüren mitgebracht. Falls Sie noch Inspirationen benötigen, verweisen wir gerne auf unseren Instagram-Account wo wir in unserem literarischen Adventskalender jeden Tag im … Weiterlesen →

Diese Nachrichten umfassen die neuesten Beiträge der Weblogs AVL-Blog, "literaturundfeuilleton", „literaturen.net“ und „Digital Humanities im deutschsprachigen Raum“.
Sie können auch den kombinierten RSS-Feed aus diesen Quellen abonnieren.
Weitere interessante Nachrichten-Quellen finden Sie in der Rubrik Ihr Fach im Internet.