Permalink

0

WDR ZeitZeichen zur Comédie-Française

„Die älteste Sprech­bühne Frankre­ichs wird „das Haus Molières“ genan­nt — im Andenken an den großen Komö­di­en­dichter. Als einziges Nation­althe­ater ver­fügt es über ein festes Ensem­ble. Wegen der hohen Staatssub­ven­tion­ierung gibt es oft scharfe Kri­tik. Lud­wig XIV., der beken­nende Molière-Bewun­der­er, legte … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … „Pamphlets and Patrons“?

Das Pro­jekt an der Uni Tri­er geht der Frage nach: „How couri­ers shaped the pub­lic sphere in Ancien Régime France“: French polem­i­cal polit­i­cal writ­ings were numer­ous dur­ing the long 18thcen­tu­ry. They involved hid­den polit­i­cal games of court­ly par­ties fight­ing against … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Regensburger Projekt „Encyclopaedias“?

Der volle Titel des Pro­jek­ts, durchge­führt im Rah­men des Schw­er­punk­t­pro­gramms „Über­set­zungskul­turen der Frühen Neuzeit“, lautet: „Trans­la­tion and French ency­clopaedism in the Age of Enlight­en­ment (1680–1800): knowl­edge trans­fer, medi­a­tors, inter­cul­tur­al process­es of appro­pri­a­tion and adap­tion“. Sein Ziel: eine möglichst voll­ständi­ge Doku­men­ta­tion … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zum französischen König Heinrich IV.

„War seine Ermor­dung doch ein Kom­plott? Hat man nun seinen Kopf wiederge­fun­den oder nicht? Erstaunlicher­weise sorgt Frankre­ichs beliebtester König, der jedem Unter­tan ein Son­ntagshuhn im Topf wün­schte, noch heute für Schlagzeilen und Experten­quere­len.Seit über vier Jahrhun­derten fasziniert der erste Bour­bo­nenkönig … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Romanistik 2021.6

Romance inter­rog­a­tive syn­tax: for­mal and typo­log­i­cal dimen­sions of vari­a­tionThis mono­graph offers an inno­v­a­tive under­stand­ing of the mech­a­nisms involved in Romance ‘option­al’ wh-in situ. New sup­port­ing evi­dence in favour of Cable’s (2010) Gram­mar of Q is pre­sent­ed, as well as nov­el … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die „Galerie de médias“ der BnF?

Neben ein­er „Col­lec­tion Sonore“ bietet die Bib­lio­thèque nationale de France auch eine Mediathek.Sie kön­nen in the­ma­tisch zusam­mengestell­ten Samm­lun­gen oder auch im gesamten Bestand stöbern und suchen.Über die Ein­gren­zung nach Medi­en­typen kön­nen Sie sich z.B. alle Audio- und alle Video-Medi­en anzeigen … Weit­er­lesen

Permalink

0

Bayern2 radioWissen: „Jean-Paul Sartre – Vordenker des Existenzialismus“

„Jean-Paul Sartre, Philosoph und Schrift­steller, Begrün­der des franzö­sis­chen Exis­ten­zial­is­mus, beteiligte sich am Wider­stand im Zweit­en Weltkrieg. Er war eine prä­gende Kraft der kri­tis­chen Intel­li­genz des Nachkriegseu­ropas.“ (Bay­ern 2, Rolf Cantzen) Sie kön­nen die Sendung, die am 6.5.2020 auf Bay­ern 2 … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die Reihe „Histoire dessinée de la France“?

Geschichtsver­mit­tlung mal anders: Im Ver­lag „La Décou­verte“ ist eine Com­ic-Rei­he zur Geschichte Frankre­ichs erschienen: En ces temps trou­blés, l’histoire de notre pays fait l’objet de tous les fan­tasmes passéistes et de toutes les récupéra­tions poli­tiques. Loin, très loin de ces … Weit­er­lesen

Permalink

0

Bayern2 radioWissen: „Michel de Montaigne – Skeptiker und Menschenfreund“

„Den Essay hat der Human­ist Michel de Mon­taigne erfun­den, mit seinen philosophis­chen Ver­suchen, franzö­sisch: essay­er. Er war ein Philosoph, der nach der Wahrheit eher tastete, als dass er sie voll­mundig verkün­det hätte.“ (Bay­ern 2, Chris­t­ian Schuler) Sie kön­nen die Sendung, … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Institut national de l’audiovisuel?

L’I­na est une entre­prise publique cul­turelle de l’au­dio­vi­suel chargée de la sauve­g­arde, de la val­ori­sa­tion et de la trans­mis­sion de notre pat­ri­moine audio­vi­suel. Auf der zen­tralen Plat­tform ina.fr ste­hen über 400.000 audio­vi­suelle Doku­mente frei ver­fü­gar bere­it. Das Insti­tut ist auch … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Romanistik 2020.11

Frankre­ich: Eine lan­deskundliche Ein­führungDieses ein­führende Werk stellt präg­nant vor, welche Beson­der­heit­en Frankre­ich kennze­ich­nen – von den geo­graphis­chen und demographis­chen Eigen­schaften über die Medi­en­land­schaft bis hin zu sozialen, poli­tis­chen und Bil­dungsin­sti­tu­tio­nen. Dabei wer­den Aspek­te der Geschichte Frankre­ichs seit dem 18. Jahrhun­dert … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die deutsch-französische Plattform nautile.cc?

Die neue deutsch-franzö­­sis­che Plat­tform nautile.cc bietet Kul­turschaf­fend­en Raum, Werke zu präsen­tieren, die sie in der Coro­n­akrise geschaf­fen haben: nau­tile ist ein kün­st­lerisches, demokratis­ches Online-Mag­a­zin von Profis und Laien für jed­er­mann und jede Frau egal welchen Alters. Es erset­zt keine Ausstel­lung, … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zum Todestag von König Philipp IV.

„Den Beina­men „Der Schöne“ erhielt König Philipp IV. schon zu Lebzeit­en — sein Ausse­hen soll dem dama­li­gen Ide­al des Rit­ters entsprochen haben. Seine Poli­tik erscheint aus heutiger Per­spek­tive wenig rit­ter­lich. 1302 lässt der macht­be­wusste Fran­zose im Stre­it um weltliche Macht … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zu Francoise Sagan

„„Ein kleines Meis­ter­w­erk an Zynis­mus und Grausamkeit“, schrieb der Lit­er­aturkri­tik­er der renom­mierten Zeitung „Le Monde“ 1954 über den Roman-Erstling ein­er erst 18jährigen Frau. Sie hieß ‚Françoise Sagan‘ und wurde mit ihrem „Bon­jour Tristesse“ auf einen Schlag zur Best­seller­autorin und – … Weit­er­lesen