Permalink

0

SWR2 Wissen: „Zwischen Wehmut und Gelächter – Der Schriftsteller Thaddäus Troll“

„Mit seinen kri­tisch-humori­­gen Tex­ten in schwäbis­ch­er Mundart eroberte der Schrift­steller Thad­däus Troll ab den 1960er-Jahren ein bre­ites Pub­likum.“ (SWR, Pia Fruth) Sie kön­nen die Sendung aus dem Jahr 2016, die zulet­zt am 3.1.2019 in der Rei­he „SWR2 Wis­sen“ lief, über … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Projekt „Deutsche WortSchätze“ der Uni Graz?

Was bedeutete es ursprünglich, ein Auge zu riskieren? Und warum ruft man bedauernd oje!, wenn etwa ein berech­nen­der Ver­anstal­ter das Hand­tuch wirft und das schon angekündigte Pop­konz­ert ein­fach abbläst? Die Antworten darauf sowie auf viele ähn­liche Fra­gen zur Herkun­ft bild­hafter … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zu Erich Kästner

„„Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es.“ Erich Käst­ner war nicht nur Autor unver­wüstlich­er Kinder­büch­er, son­dern auch Zeitkri­tik­er und Moral­ist. Den for­mulierten hohen Ansprüchen wurde er allerd­ings selb­st nicht immer gerecht: Seine Frauen behan­delte er oft aus­ge­sprochen schäbig, und … Weit­er­lesen

Permalink

0

Deutschlandfunk „Im Gespräch“: „Mit offenen Ohren durch die Stadt“

„Die Sozi­olin­guistin Diana Marossek hat dem Volk aufs Maul geschaut – und dabei „Kurzdeutsch“ ent­deckt. „Kommst Du Bahn­hof oder hast Du Auto?“ heißt denn auch ihr Buch zum The­ma. Dafür hat sie mehr als 6000 Proban­den gelauscht. Wenn eine Achtk­läss­lerin … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Germanistik 2021.5

Johannes Scherr: medi­at­ing cul­ture in the Ger­man nine­teenth cen­tu­ryTraces the career of the wide­ly read cul­tur­al his­to­ri­an Johannes Scherr and his devel­op­ment of a new kind of his­tor­i­cal writ­ing for the increas­ing­ly glob­al­ized 19th-cen­­tu­ry world.The Ger­man nine­teenth cen­tu­ry saw a … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Wörterbuchnetz?

Hin­ter dem Wörter­buch­netz, entwick­elt vom Tri­er­er Kom­pe­tenzzen­trum für elek­tro­n­is­che Erschließungs- und Pub­lika­tionsver­fahren in den Geis­teswis­senschaften, ste­hen diese Über­legun­gen: Dig­i­tale Nach­schlagew­erke sind, wie auch ihre gedruck­ten Entsprechun­gen, auf vielfältige Art aufeinan­der bezo­gen und damit in gewiss­er Weise impliz­it „ver­net­zt“; eine über­greifende, … Weit­er­lesen

Permalink

0

wissen.leben.lesen › Alain Deligne

In Anlehnung an die Frage „Lek­türe muss sein! Welche?“ aus der Inter­viewrei­he „3 ½ Fra­gen an …“ aus der ZEIT stellen in dieser Rei­he Ange­hörige der WWU Büch­er oder Artikel vor, die für ihre Lehre oder Forschung wichtig sind, die … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zu Ernst Toller

„Ernst Toller war ein gefeiert­er Dra­matik­er und ein gefürchteter Rev­o­lu­tionär. Während in Berlin seine Stücke Beifall ern­teten, ver­büßte er in Bay­ern eine fün­fjährige Fes­tung­shaft wegen Hochver­rats.Ernst Toller war maßge­blich an der nur kurz währen­den Münch­n­er Rätere­pub­lik beteiligt, die im Früh­ling … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Germanistik 2021.4

The lan­guage of thieves: the sto­ry of Rotwelsch and one family’s secret his­to­ryYou might have heard the say­ing ‘you’re in a pick­le’ mean­ing you’re in a dif­fi­cult sit­u­a­tion. This is just one exam­ple of Rotwelsch, an ancient lan­guage of the … Weit­er­lesen

Permalink

0

Podcasts zu Friedrich Dürrenmatt

Bayern2 radioWis­sen: „Friedrich Dür­ren­matt – The­ater als Gesellschaft­skri­tik“ „Ein Dra­matik­er im Span­nungs­feld zwis­chen Schweiz und Welt­bühne. „The­ater als Gesellschaft­skri­tik“ nen­nt Gabriele Knetsch ihr Porträt zum 100. Geburt­stag von Friedrich Dür­ren­matt. Der Autor ist welt­berühmt für seine Dra­men „Der Besuch der … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zu Erik Reger

„„Reger bildet die Epoche nicht ein­fach ab, er schlitzt ihr den Bauch auf und seziert sie“, so urteilte der Philosoph Siegfried Kra­cauer über den schreiben­den Bergmanns-Sohn. Erik Reger hieß eigentlich Her­mann Dan­nen­berg­er. Er stammte aus ein­er rheinis­chen Bergmanns­fam­i­lie, machte Abitur, … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … „Sprachwissenschaft beispielhaft“?

Unter dem Mot­to „Sprach­wis­senschaft beispiel­haft“ veröf­fentlicht der Augs­burg­er Ger­man­ist Manuel Schu­mann seit Herb­st 2020 Videos zur Sprach­wis­senschaft bei YouTube – „jeden Don­ner­stag ein neues Video“: In meinem Pro­mo­tion­spro­jekt „Sprach­wis­senschaft beispiel­haft“ erstelle ich kurze, max­i­mal zehn­minütige Lern­videos zu Inhal­ten der ger­man­is­tis­chen … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Romanistik 2021.1

Kurze For­men in der Sprache / Formes brèves de la langue­Bei der sprach­lichen Kürze han­delt es sich nicht um einen wis­senschaftlich klar abge­gren­zten Begriff, dur­chaus aber um ein The­ma sprachkri­tis­ch­er, nor­ma­tiv­er sowie gram­ma­tis­ch­er Diskurse. Als kurz kann etwa ein verblos­er … Weit­er­lesen