Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2022.8

Nordic lit­er­a­ture of deca­dence Nordic Lit­er­a­ture of Deca­dence fills a gap on the map of world lit­er­a­ture and par­tic­i­pates in a thriv­ing area of research by extend­ing the inves­ti­ga­tion of broad­ly under­stood fin de siè­cle deca­dence to unex­plored areas of … Weit­er­lesen

Permalink

0

SWR2 Wissen: „Publish or perish – Publizieren in der Wissenschaft“

„Wer in der Wis­senschaft Erfolg haben will, muss viel veröf­fentlichen. Die Folge: Hal­b­gare Ergeb­nisse, nicht wieder­hol­bare Ver­suche, Pseu­­do-Jour­­nale. Der Pub­lika­tions­druck ist groß. Impact Fac­tor (IF): Leitwährung des Wis­senschafts­be­triebs Fast 80 Prozent der Forschen­den an deutschen Hochschulen haben befris­tete Verträge. Für … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … „Memoar.no“?

Memoar.no ist ein Por­tal zur Oral His­to­ry in Nor­we­gen: Memo­ar — norsk organ­isas­jon for munn­leg his­to­rie: For­målet vårt er å frem­ja ein kul­tur for å ta vare på og dela munnlege forteljin­gar om levd liv. Memo­ar er eit his­to­rielag og … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2022.7

His­tor­i­cal Lacu­nae and Poet­ic Space: A Cre­ative Approach to Old Norse Poet­ry and Poet­ics This book explores the nature of poet­ic read­ing using a cre­ative approach to under­stand­ing Old Norse poet­ry. It con­sid­ers lacu­nae in the his­to­ry, crit­i­cism and schol­ar­ly … Weit­er­lesen

Permalink

0

The Myths and Legends Podcast: „Hans Christian Andersen: What We Do With the Shadows“

„A sto­ry from Hans Chris­t­ian Ander­sen about becom­ing your best self…after that self com­plete­ly sep­a­rates from you and leaves you as mere­ly a shad­ow. The crea­ture this time is the invin­ci­ble bear mon­ster your ghost grand­pa warned you about.“ Sie … Weit­er­lesen

Permalink

0

Deutsche Digitale Bibliothek: „„Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst“ – Über H. C. Andersen, Kunstmärchen und allzeit bereite Scheren“

Im Jour­nal der Deutschen Dig­i­tal­en Bib­lio­thek ist ein Por­trait des dänis­chen Autors H. C. Ander­sen erschienen: Es war ein­mal der Sohn eines mit­tel­losen Schuh­mach­ers und ein­er alko­holkranken Wäscherin, der am 2. April 1805 in der kleinen Stadt Odense auf der … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zu Halldór Laxness

„Er ist der erste isländis­che Schrift­steller mit Wel­truhm: 1955 erhält Halldór Lax­ness den Lit­er­atur-Nobel­preis. Aber nicht alle sein­er Land­sleute sind von ihm begeis­tert. Im „Volks­buch“, ein­er Samm­lung von Essays, erk­lärt Halldór Lax­ness 1929 den Islän­dern die mod­erne Zeit. Im Auf­satz … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2022.6

Chrono­topis­che Insu­lar­itäten: Zur Insel­darstel­lung in den skan­di­navis­chsprachi­gen Lit­er­a­turen um 1900 und der Gegen­wart Das Buch unter­sucht Insel­darstel­lun­gen in skan­di­navis­chsprachi­gen Prosa­tex­ten und fokussiert dabei auf die Inseln zugeschriebe­nen zeitlichen und räum­lichen Eigen­schaften. Diese Eigen­schaften wer­den unter Rück­griff auf einen Begriff Michail … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die „Litteraturkartan“?

In der Lit­er­aturkarte von Schwe­den – Teil der Lit­ter­atur­banken – sind Orte verze­ich­net, die für die ältere und klas­sis­che Lit­er­atur Schwe­dens eine Rolle spie­len, weil zum Beispiel Autor:innen von dort stam­men, lit­er­arische Fig­uren dort verortet sind oder eine Hand­lung dort … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR3 „Meisterstücke“: Edvard Grieg – Peer Gynt

„Die Zusam­me­nar­beit mit dem Dra­matik­er Hen­rik Ibsen war schwierig. Doch die Musik, die Grieg zu seinem Schaus­piel „Peer Gynt“ kom­ponierte wurde unsterblich. Aus den größten Hits formte der Kom­pon­ist zwei mitreißende Orch­ester­suit­en.“ (WDR, Michael Lohse) Sie kön­nen die Sendung, die … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2022.5

Urban lit­er­a­cy in the Nordic Mid­dle Ages This vol­ume approach­es the theme of ‘urban lit­er­a­cy’ in the Nordic Mid­dle Ages from var­i­ous angles of research, includ­ing his­to­ry, archae­ol­o­gy, philol­o­gy, and runol­o­gy. This vol­ume explores lit­er­a­cy in the medieval towns of … Weit­er­lesen

Permalink

0

„Wer bin ich, und wenn ja, wieviele?“ – Die Affiliationsrichtlinie für die WWU

Bei der Veröf­fentlichung von Forschungsergeb­nis­sen kommt es darauf an, dass Gedankengänge nachvol­lziehbar sind, Zahlen stim­men und zitierte Lit­er­atur angegeben wird. Aber auch die Dat­en zur Veröf­fentlichung an sich sind wichtig: Die Namen der Autor*innen oder Herausgeber*innen müssen richtig geschrieben und … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … Bokselskap?

bokselskap.no er en ebok­por­tal utviklet av Det norske språk- og lit­ter­atursel­skap (NSL). Nettst­edet vil sikre frem­tidi­ge gen­erasjon­er til­gang til bevar­ingsverdig lit­ter­atur gjen­nom et bib­liotek av dig­i­talis­erte bøk­er. Vi pub­lis­er­er norske tek­ster som har falt i det fri, dvs. tek­ster av for­fat­tere som … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Blog „Perspektiven!“?

Das Mitte März 2022 ges­tartete Blog sam­melt beru­fliche Per­spek­tiv­en und Lebensen­twürfe von und für Geistes- und Sozialwissenschaftler:innen: Seit Juni 2021 hat die Ini­tia­tive #Ich­bin­Han­nah – #Ich­bin­Reyan auf Twit­ter zahlre­iche Reak­tio­nen her­vorgerufen und poli­tis­che Ini­tia­tiv­en motiviert: https://95vswisszeitvg.wordpress.com/. Mit diesem Blog möcht­en wir … Weit­er­lesen