Permalink

0

Kennen Sie schon … das Portal zu Kerstin Söderholm?

Ker­stin Söder­holm (1897–1943) war Lyrik­erin und Lit­er­aturkri­tik­erin.Das Por­tal, das von der Sven­s­ka lit­ter­atursäll­skapet i Fin­land her­aus­gegeben wird, ver­sam­melt Dig­i­tal­isate ihrer Tage­büch­er, Briefe und Manuskripte. Es gibt zudem Tran­skrip­tio­nen und eine wis­senschaftliche Edi­tion der Tage­büch­er und eine Biogra­phie: Ker­stin Söder­holm (1897–1943) … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Germanistik 2022.8

Con­test­ed selves: life writ­ing and Ger­man cul­ture Inves­ti­gates the field of Ger­man life writ­ing, from Rahel Levin Varn­hagen around 1800 to Car­men Syl­va a cen­tu­ry lat­er, from Döblin, Bech­er, women’s WWII diaries, Ger­­man-Jew­­ish mem­oirs, and East Ger­man women’s inter­view lit­er­a­ture … Weit­er­lesen

Permalink

0

Buntes aus Westfalen – „Bauchgefühl & Gottvertrauen“

In der Kat­e­gorie „Buntes aus West­falen“ bericht­en wir über (teils kuriose) Neuer­schei­n­un­gen, die wir als Lan­des­bib­lio­thek im Rah­men des Pflich­tex­em­plar­recht­es (das gibt es schon seit 1824!) als kosten­lose Belegex­em­plare aus west­fälis­chen Ver­la­gen und/oder Selb­stver­legern erhal­ten. Aus dem Klap­pen­text: Spir­i­tu­al­ität und Show­busi­ness – … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Münchner Portal „Ego-Dokumenten zu und aus dem östlichen Europa“?

Der Fach­in­for­ma­tions­di­enst (FID) Ost‑, Ost­mit­­tel- und Südos­teu­ropa hat ein Por­tal zur Samm­lung von Selb­stzeug­nis­sen – soge­nan­nte Ego-Doku­­mente wie z.B. Auto­bi­ografien, Tage­büch­er oder Briefe – mit Bezug zum östlichen oder südöstlichen Europa eröffnet: Mit dem Online-Gang der neuen Plat­tform erweit­ert der … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Slavistik 2021.1

A Plurilin­gual Analy­sis of Four Russ­ian-Amer­i­­can Auto­bi­ogra­phies: Cournos, Nabokov, Berbero­va, Shteyn­gartAmong the many exam­ples of Russ­ian-Amer­i­­can émi­gré lit­er­a­ture, a num­ber of less known authors moved to the USA, fol­low­ing their pre­de­ces­sors’ transna­tion­al and plurilin­gual expe­ri­ences. The bilin­gual (and some­times trilin­gual) … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Anglistik 2020.8

Cor­po­ra and the chang­ing soci­ety. Stud­ies in the evo­lu­tion of Eng­lishThis book show­cas­es eleven stud­ies deal­ing with cor­po­ra and the chang­ing soci­ety. The theme of the vol­ume reflects the fact that changes in soci­ety lead to changes in lan­guage and … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Slavistik 2020.4

Approach­es to pred­ica­tive pos­ses­sion: the view from Slav­ic and Finno-Ugric­This book dis­cuss­es exis­ten­tial and pos­ses­sive con­struc­tions in two impor­tant, yet under-stud­ied, lan­guage fam­i­lies, Slav­ic and Finno-Ugric. Using data from the Slav­ic lan­guages of Pol­ish, Belaru­sian and Russ­ian, and the Finno-Ugric … Weit­er­lesen

Permalink

0

Deutschlandfunk Hörspiel: „Und das Licht scheint in der Finsternis“ von Leo Tolstoi

„Leo Tol­stoi war durch seine Romane „Krieg und Frieden“ und „Anna Karen­i­na“ ein längst welt­berühmter Schrift­steller, als er 1890 das auto­bi­ografis­che Schaus­piel „Und das Licht scheint in der Fin­ster­n­is“ begann, das nie vol­len­det wurde.Es ist das Dra­ma eines reichen Guts­be­sitzers, … Weit­er­lesen