Permalink

0

Open-Access-Bücher zur Nordistik

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: Inno­va­tio­nen im Sprachkon­takt: Mul­ti­lin­guale Prak­tiken als konzeptuelle Inte­gra­tion in ein­er kon­struk­tion­s­gram­ma­tis­chen Mod­el­lierung Aileen Urban Mit­tels der Fusion der Ansätze der konzeptuellen Inte­gra­tion nach Fau­con­nier & Turn­er (2003), als Ansatz … Weit­er­lesen

Permalink

0

Bayern2 radioWissen: „Gelehrte Frauen im Mittelalter – Autorinnen und Dichterinnen“

„An Schulen und Uni­ver­sitäten durften Frauen im Mit­te­lal­ter nicht studieren. Diejeni­gen, die es trotz­dem nach Gelehrsamkeit dürstete, fan­den im Kloster eine Heimat.“ (Bay­ern 2, Imo­gen Rhia Her­rad) Sie kön­nen die Sendung, die 2019 auf Bay­ern 2 lief, über die Seite … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … „The Skaldic Project“?

In diesem inter­na­tionalen Pro­jekt wird die mit­te­lal­ter­liche skan­di­navis­che Skalden­dich­tung neu ediert.Die Daten­bank umfasst rund 700 dig­i­tal­isierte Hand­schriften.Zum Stöbern gibt es z.B. eine „Stan­za of the day“. Skaldic poet­ry refers to a type of poet­ry pro­duced in Scan­di­navia, par­tic­u­lar­ly Nor­way, Ice­land … Weit­er­lesen

Permalink

0

Bayern2 radioWissen: „Literatur des Mittelalters – Zaubersprüche und Minnesang“

„Min­nesang und Zauber­sprüche, Vagan­ten­lied und Spruchdich­tung. Hohes Lied, Heldenepos und Fürsten­lob. Welche Lit­er­atur­for­men erdichteten, zitierten, san­gen und tru­gen Men­schen im Mit­te­lal­ter vor?“ (Bay­ern 2, Renate Kiesewet­ter) Sie kön­nen die Sendung, die 2019 auf Bay­ern 2 lief, über die Seite des … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Anglistik 2021.8

Beowulf in con­tem­po­rary cul­ture This col­lec­tion explores Beowulf’s exten­sive impact on con­tem­po­rary cul­ture across a wide range of forms. The last 15 years have seen an inten­si­fi­ca­tion of schol­ar­ly inter­est in medieval­ism and reimag­in­ings of the Mid­dle Ages. How­ev­er, in … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Memory & the Pre-Modern North Network?

Mem­o­ry and the Pre-Mod­­ern North: An Inter­na­tion­al Mem­o­ry Stud­ies Research Net­work Focussing on Viking Age and Medieval Scan­di­navia (MPMN) is an inter­na­tion­al schol­ar­ly research net­work whose pur­pose is to facil­i­tate the appli­ca­tion of the many dif­fer­ent forms of mem­o­ry stud­ies, … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Germanistik 2021.5

Johannes Scherr: medi­at­ing cul­ture in the Ger­man nine­teenth cen­tu­ryTraces the career of the wide­ly read cul­tur­al his­to­ri­an Johannes Scherr and his devel­op­ment of a new kind of his­tor­i­cal writ­ing for the increas­ing­ly glob­al­ized 19th-cen­­tu­ry world.The Ger­man nine­teenth cen­tu­ry saw a … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2021.4

Explor­ing NORDIC COOL in Lit­er­ary His­to­ryHow did Nordic cul­ture become asso­ci­at­ed with the fuzzy brand “cool”, as by default? In Explor­ing NORDIC COOL in Lit­er­ary His­to­ry twen­­ty-one schol­ars in col­lab­o­ra­tion ques­tion the seem­ing­ly nat­ur­al fit between “Nordic” and “Cool” by … Weit­er­lesen

Permalink

0

Gesprächsrunde: Die Zukunft der Publikationslandschaft in der Mediävistik

Am 25. Jan­u­ar 2021 geht das Fachrepos­i­to­ri­um „AMAD — Archivum Medii Aevi Dig­i­tale“ online. Auf AMAD kön­nen ein­er­seits mediävis­tis­che Pub­lika­tio­nen im Open Access Dia­mond erst- oder im grü­nen Open Access zweitveröf­fentlicht wer­den. Ander­er­seits wer­den auf AMAD die Meta­dat­en von bere­its … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Sprachen und Literaturen allgemein 2020.11

Nordic Latin man­u­script frag­ments: the destruc­tion and recon­struc­tion of medieval booksMuch of what is known about the past often rests upon the chance sur­vival of objects and texts. Nowhere is this bet­ter illus­trat­ed than in the frag­ments of medieval man­u­scripts … Weit­er­lesen

Permalink

0

Bayern2 radioWissen: „Walther von der Vogelweide – Der große Minnesänger“

„Wal­ter von der Vogel­wei­de gehört zu den pro­duk­tivsten und viel­seit­ig­sten Dichtern des späten 12. und frühen 13. Jahrhun­derts; bis heute gilt er als ein­er der größten deutschsprachi­gen Lyrik­er.“ (Bay­ern 2, Car­o­la Zin­ner) Sie kön­nen die Sendung, die 2018 auf Bay­ern … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Romanistik 2020.10

Roma­nia und Ger­ma­nia. Kul­turelle und lit­er­arische Aus­tausch­prozesse in Spät­mit­te­lal­ter und Früher Neuzeit­Der Kul­­tur- und Lit­er­atur­trans­fer zwis­chen dem roman­is­chen Sprachraum und den deutschsprachi­gen Län­dern gehört zu den Grundbe­din­gun­gen der hochmit­te­lal­ter­lichen deutschen Lit­er­atur. Entsprechende Ein­flüsse sind eben­falls im Spät­mit­te­lal­ter und in der … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2020.8

Mov­ing Words in the Nordic Mid­dle Ages: Trac­ing Lit­era­cies, Texts, and Ver­bal Com­mu­ni­tiesThe cul­mi­na­tion of over a decade’s research on ver­bal cul­ture in the pre- and post-Con­ver­­sion medieval North at Bergen’s Cen­tre for Medieval Stud­ies, this vol­ume traces the move­ment … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zum Todestag von König Philipp IV.

„Den Beina­men „Der Schöne“ erhielt König Philipp IV. schon zu Lebzeit­en — sein Ausse­hen soll dem dama­li­gen Ide­al des Rit­ters entsprochen haben. Seine Poli­tik erscheint aus heutiger Per­spek­tive wenig rit­ter­lich. 1302 lässt der macht­be­wusste Fran­zose im Stre­it um weltliche Macht … Weit­er­lesen