Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2024.2

Con­struc­tion­al approach­es to Nordic lan­guages This vol­ume presents eight stud­ies of lin­guis­tic phe­nom­e­na in Nordic lan­guages (notably Dan­ish, Nor­we­gian, and Swedish) from a con­struc­tion gram­mar per­spec­tive. The con­tri­bu­tions both deep­en and widen the focus of con­struc­tion gram­mar applied to Nordic … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Romanistik 2023.12

Vio­lence, trau­ma, and mem­o­ry: respons­es to war in the late medieval and ear­ly mod­ern world Vio­lence, Trau­ma, and Mem­o­ry: Respons­es to War in the Late Medieval and Ear­ly Mod­ern World brings togeth­er eight essays that exam­ine medieval and ear­ly mod­ern … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … den Font „Eadui“?

Eadui Basan war ein Mönch, der im 11. Jahrhun­dert in Can­ter­bury gelebt und an mehreren großen Hand­schriften gear­beit­et hat. Aus der in diesen Werken ver­wen­de­ten Schrift, ein­er karolingis­chen Minuskel, hat Peter Bak­er, emer­i­tiert­er Pro­fes­sor für mit­te­lal­ter­liche englis­che Lit­er­atur­wis­senschaft, einen Font … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Portal „Medieval Libraries of Great Britain“?

Update 1.2.2024: Das Por­tal ist lei­der zurzeit aus tech­nis­chen Grün­den nicht erre­ich­bar. Wann es wieder zur Ver­fü­gung ste­ht, ist noch nicht abzuse­hen. Wer zu den mit­te­lal­ter­lichen Bib­lio­theken in Eng­land, Schot­t­land und Wales, ihren ein­sti­gen Bestän­den und ihrer Prove­nien­zgeschichte forscht, wird … Weit­er­lesen

Permalink

0

Bayern2 radioWissen: „Kriemhild und Brünhild – Heldinnen der Nibelungen“

„Im Nibelun­gen­lied, einem mit­te­lal­ter­lichen Epos, geht es um Liebe und Eifer­sucht, um Ver­rat, Rache und Mord. Im Mit­telpunkt ste­hen dabei zwei wun­der­schöne Frauen von höchst unter­schiedlichem Charak­ter: Kriemhild und Brün­hild.“ (Bay­ern 2, Car­o­la Zin­ner) Sie kön­nen die Sendung aus dem … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zur „Diamant-Sutra“

„Es ist wohl das älteste gedruck­te Buch der Welt: Im Jahr 868 wIrd Chi­na vom Dia­­mant-Sutra – einem Text des Mahayana-Bud­d­his­­mus – ein Holztafel­druck ange­fer­tigt. In ein­er Höhlen-Bib­lio­thek wird es 1.000 Jahre später wieder­ent­deckt.Die Mogao-Grot­ten liegen südlich der chi­ne­sis­chen Stadt … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … den Font „Elstob“?

„Elstob“ ist ein Font, den Peter Bak­er, emer­i­tiert­er Pro­fes­sor für mit­te­lal­ter­liche englis­che Lit­er­atur­wis­senschaft, mit Blick auf die Mediävis­tik entwick­elt hat: The Elstob font aims to include all Uni­code char­ac­ters com­mon­ly used by medieval­ists. It is a vari­able font—that is, one … Weit­er­lesen

Permalink

0

Podcasts zu Lindisfarne 793

Deutsch­land­funk Nova „Eine Stunde His­to­ry“: „Wikinger – Der Über­fall auf Lind­is­farne 793“ Knapp 160 Jahre blüht das Kloster Lind­is­farne friedlich und pro­duk­tiv vor sich hin. Dann kom­men Wikinger zum Plün­dern auf die Insel – mit diesem Über­fall begin­nt ihre Zeit. … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2023.8

(Un)heile Kör­p­er im alt­nordis­chen Bal­dermythos: ver­gle­ichende Stu­di­en zum magis­chen Embod­i­ment in Mythos und Kult In der nordis­chen Reli­gion­s­geschichte nimmt der Gott Balder eine merk­würdig ambige Rolle ein. Keineswegs ist er auss­chließlich der strahlende Licht­gott der Snor­ra Edda, der auf heimtück­ische … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2023.7

Heilkundi­ge Män­ner und Frauen und ihre medi­zinis­chen Behand­lungsmeth­o­d­en in der alt­nordis­chen Über­liefer­ung In der alt­nordis­chen Über­liefer­ung find­en sich viele Spuren medi­zinis­chen Wis­sens. Man nimmt an, dass die geschilderten fik­tionalen Behand­lungsmeth­o­d­en der Heilkundi­gen weit­ge­hend der dama­li­gen Real­ität entsprochen haben. Denn trotz … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Anglistik 2023.7

Vis­i­ble Eng­lish: graph­ic cul­ture, scrib­al prac­tice, and iden­ti­ty, c. 700 – c. 1550 Vis­i­ble Eng­lish recov­ers for the first time the expe­ri­ence of read­ing and writ­ing the Eng­lish lan­guage in the medieval peri­od through the per­spec­tives of lit­tera ped­a­gogy, the … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zur Nordistik

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: Stop! Hey, what’s that sound? The rep­re­sen­ta­tion and real­iza­tion of Dan­ish stops Ras­mus Pug­gaard-Rodehttps://doi.org/10.48273/LOT0631 This dis­ser­ta­tion inves­ti­gates the pho­net­ic and phono­log­i­cal char­ac­ter­is­tics of Dan­ish stop con­so­nants, with par­tic­u­lar focus … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Anglistik 2023.6

The Hid­den His­to­ry of Coined Words How are words coined? That pro­vides the focus of The Hid­den His­to­ry of Coined Words. Based on exten­sive research, its author, Ralph Keyes, has deter­mined that suc­cess­ful neol­o­gisms are as like­ly to be cre­at­ed by chance … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die digitale Edition „Lyrik des deutschen Mittelalters“?

Stand April 2023 sind 5.379 Stro­phen bzw. Leichver­sikel aus 59 Hand­schriften in der Edi­tion enthal­ten.  Eine Ein­führung in die Benutzung des Por­tals, das an der Friedrich-Alex­an­der-Uni­ver­sität Erlan­­gen-Nürn­berg und der Uni­ver­sität Stuttgart betreut wird, gibt es hier; die Prinzip­i­en der Edi­tion kann man hier nach­le­sen.Zum Stöbern … Weit­er­lesen