Permalink

0

Open-Access-Veröffentlichungen von WWU-Wissenschaftler*innen: Nordische Philologie

Schwedis­che Inter­jek­tio­nen und Par­tikeln Par­tikeln sind wie Inter­jek­tio­nen unflek­tier­bar. Sie haben keine lexikalis­che Bedeu­tung son­dern mod­i­fizieren Aus­sagen oder füllen Pausen. Das Wörter­buch verze­ich­net schwedis­che Inter­jek­tio­nen, Abtönungs‑, Graduierungspar­tikeln und Gliederungssig­nale mit ihren deutschen Entsprechun­gen, ergänzt jew­eils durch gle­ich­lau­t­ende Voll­wörter und andere … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … den Thesaurus Linguae Sericae?

Der The­saurus Lin­guae Ser­i­cae (TLS) ist eine „His­tor­i­cal and Com­par­a­tive Ency­clopae­dia of Chi­nese Con­cep­tu­al Schemes“, also ein Wörter­buch des klas­sis­chen Chi­ne­sisch, das den chi­ne­sis­chen Wortschatz sys­tem­a­tisch in tax­onomis­chen und mere­onomis­chen Hier­ar­chien organ­isiert. TLS explores the con­cep­tu­al schemes of pre-Bud­d­hist Chi­nese … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … The Oxford Dictionary of Proverbs?

This unique and author­i­ta­tive dic­tio­nary cov­ers the most wide­ly used proverbs in Eng­lish, using the lat­est research from Oxford Dic­tio­nar­ies to source them. This edi­tion adds many say­ings that have gained cur­ren­cy in recent years, such as ‘bet­ter out than in’ and … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Aussprachewörterbuch „Forvo“?

For­vo is the largest pro­nun­ci­a­tion guide in the world, the place where you’ll find mil­lions of words and phras­es pro­nounced in their orig­i­nal lan­guages. In 2008, For­vo was found­ed with the mis­sion of improv­ing spo­ken com­mu­ni­ca­tion across cul­tures by cre­at­ing … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Wiktionary für die romanischen Sprachen?

Das Wik­tionary ist ein Pro­jekt der Wiki­me­dia Foun­da­tion zur Erstel­lung eines frei zugänglichen, voll­ständi­gen und mehrsprachi­gen Wörter­buch­es sowie eines The­saurus in jed­er Sprache. Für die Roman­is­tik sind vor allem die „roman­is­chen“ Ver­sio­nen des Wörter­buch­es inter­es­sant: Die „Wörter des Tages“ bzw. … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Wiktionary für die slavischen Sprachen?

Das Wik­tionary ist ein Pro­jekt der Wiki­me­dia Foun­da­tion zur Erstel­lung eines frei zugänglichen, voll­ständi­gen und mehrsprachi­gen Wörter­buch­es sowie eines The­saurus in jed­er Sprache. Für die Slav­is­tik sind vor allem die „slavis­chen“ Ver­sio­nen des Wörter­buch­es inter­es­sant: Bul­gar­isch Pol­nisch Rus­sisch Ser­bisch Ser­bokroat­isch … Weit­er­lesen

Permalink

0

„Der vergessene Wörterschatz im Keller“: Das «Grosse Glossarium der deutschen Sprache» von Johann Jakob Spreng in Basel

20 zusam­mengek­lebte Bände und 30.000 lose Zettel umfasst die Samm­lung, die Johann Jakob Spreng (1699–1768) The­ologe und Sprach­forsch­er aus Basel, zusam­menge­tra­gen und zu einem Wörter­buch zus­tam­mengestellt hat­te. Da ihm aber das Geld zum Druck fehlte, geri­et das Werk in Vergessen­heit … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das „Dictionnaire de l’Académie française“?

Das Dic­tio­n­naire wird derzeit in der 9. Auflage bear­beit­et.Die Online-Ver­­sion wurde Anfang 2019 in ein­er kom­plett über­ar­beit­eten Ver­sion freigeschal­tet.Infor­ma­tio­nen zu den Änderun­gen und inter­es­sante Hin­ter­grund­in­fos zum Wörter­buch all­ge­mein find­en Sie in diesem Beitrag im Blog „Fran­­co-Fil“.

Permalink

0

Kennnen Sie schon … „SkanLingTerm“?

Von „Aasen, Ivar“ über „Danisierung“, „Meänkieli“ und „Neunor­wegisch“ bis zu „Zweit­spracher­werb“ find­en Sie im Wörter­buch „Skan­LingTerm“ von Stef­fen Höder, Pro­fes­sor für Skan­di­nav­is­tis­che Sprach­wis­senschaft an der Uni Kiel, zahlre­iche Infor­ma­tio­nen zur Sprach­wis­senschaft im All­ge­meinen und zur skani­navis­chen Sprach­wis­senschaft im Beson­deren. Neben … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … den „Vocabularius Theutonicus“ (VT) online?

„Der ›Vocab­u­lar­ius Theu­ton­i­cus‹ (VT) ist ein volkssprachig-latein­is­ch­es Schul­wörter­buch aus dem Spät­mit­te­lal­ter. Die in Mit­tel­niederdeutsch, dem Vor­läufer der heuti­gen plattdeutschen Dialek­te, gehal­te­nen volkssprachi­gen Ele­mente des VT über­liefern einen Grund­wortschatz, wie er Ende des 14. Jahrhun­derts im süd­nieder­säch­sis­chen Ort Ein­beck (etwa 40 … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das „Online Etymological Dictionary of Spanish“?

Das OEDoS wurde 2016 gegrün­det. Es stellt Infor­ma­tio­nen zur Geschichte und Ety­molo­gie spanis­ch­er Wörter zusam­men.Neben den Wort-Ein­trä­­gen, in denen man alpha­betisch blät­tern oder suchen kann, gibt es auch eine aus­führlich­es Quellen-/Lit­er­aturverze­ich­nis­sowie einen kurzen Überblick über die Phonolo­gie des Spanis­chen.

Permalink

0

Kennen Sie schon … die „Termbase til støtte for nordisk mobilitet“?

„Her finn du infor­masjon om ord og ter­mar som vert nyt­ta innan­for vik­tige sam­funn­som­råde i dei nordiske lan­da. Det kan vere til hjelp om du skal arbei­de eller stud­ere i eit anna nordisk land.„Diese unter der Schirmherrschaft der Nordic Lan­guage … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das „Svensk-engelsk ordbok för den högre utbildningen“?

Dieses schwedisch-englis­che Nach­schlagew­erk des schwedis­chen Uni­ver­sitäts- und Hochschul­rates enthält Begriffe, die für die Hochschul­bil­dung rel­e­vant sind.Es wird jedes Jahr im Dezem­ber aktu­al­isiert. Ende 2018 ist Ver­sion 11 online gegan­gen; sie enthält rund 80 neue oder über­ar­beit­ete Begriffe wie z.B. dok­tor­sex­a­m­en, … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … Svenska.se?

In der Samm­lung „Sven­s­ka Akademiens Ord­böck­er“ kann man in drei Wörter­büch­ern der Schwedis­chen Akademie gle­ichzeit­ig recher­chieren: im „Sven­s­ka Akademiens ordlista“ (SAOL), einem Wörter­buch zu Rechtschrei­bung und Flex­ion der schwedis­chen Gegen­wartssprache, im „Sven­sk ord­bok utgiv­en av Sven­s­ka Akademien“ (SO), einem Bedeu­tungswörter­buch … Weit­er­lesen