Permalink

0

Sudoku mal anders

Die British Library betreibt einen Twit­ter-Account namens @BL_MadeDigital zu ver­schiede­nen Dig­i­tal­isierung­spro­jek­ten der Bib­lio­thek – „Her­itage Made Dig­i­tal“. Unter dem Hash­tag #sudoku wer­den jede Woche Sudoku-Rät­sel gepostet, deren Raster zum Beispiel mit Schriftze­ichen, Zahlre­ichen oder „Bild­schnipseln“ gefüllt wer­den muss. Zwei Beispiele: … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … den Hashtag #SOASlangs?

Die Bib­lio­thek der School of Ori­en­tal and African Stud­ies (SOAS) in Lon­don umfasst über 1,3 Mil­lio­nen Medi­en zu den The­menge­bi­eten Asien, Afri­ka und Mit­tlerer Osten, darunter auch zahlre­iche „Spe­cial Col­lec­tions“ wie Archivalia, Hand­schriften und sel­tene Büch­er. Unter dem Hash­tag #SOASlangs … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die digitale Zeitungssammlung der norwegischen Nationalbibliothek?

Die Nasjon­al­bib­lioteket in Oslo dig­i­tal­isiert zurzeit nor­wegis­che 73 Lokalzeitun­gen und ihre Vorgänger­pub­lika­tio­nen aus ihrer Zeitungssamm­lung. Die Aus­gaben bis zum Jahr 2005 wer­den in das Zeitungsportal der NB eingestellt. Mit diesen rund 500.000 Exem­plaren steigt die Zahl der ver­füg­baren Zeitun­gen im … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die Digital Library of the Middle East?

The Dig­i­tal Library of the Mid­dle East (DLME) offers free and open access to the rich cul­tur­al lega­cy of the Mid­dle East and North Africa by bring­ing togeth­er col­lec­tions from a wide range of cul­tur­al her­itage insti­tu­tions. Devel­oped by an … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die Sammlung „Children’s Books“ der British Library?

Explore cen­turies of sto­ries, poems and illus­tra­tions with Dis­cov­er­ing Children’s Books, a free online resource for chil­dren, teach­ers and book-lovers of all ages. The site explores the his­to­ry and rich vari­ety of children’s lit­er­a­ture, draw­ing on inspir­ing mate­r­i­al from medieval … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Moscow News Digital Archive?

Das Archiv umfasst die englis­chsprachi­gen Zeitun­gen „Moscow Dai­ly News“ (1932–1938) und „Moscow News“ (1930–2014) „Moscow News“ (erschienen 1930 bis 2014) war die älteste englis­chsprachige Zeitung in Rus­s­land und wohl die Zeitung mit der läng­sten demokratis­chen Geschichte. Von einem Sprachrohr der … Weit­er­lesen

Permalink

0

Dante-Portale im Internet

Die Staats­bib­lio­thek zu Berlin hat in ihrer span­nen­den Blog­­post-Rei­he „Sie fehlen uns – wir empfehlen Ihnen: Dig­i­tale Lek­türetipps aus den Fachrefer­at­en der SBB“ auch eine Über­sicht zum The­ma Dante veröf­fentlicht: In diesem Blog-Beitrag soll es […] darum gehen, welche Recherchemöglichkeit­en … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die digitalisierten Fontane-Notizbücher?

Die genetisch-kri­tis­che und kom­men­tierte Hybrid-Edi­­tion von Theodor Fontanes Notizbüch­ern ist ein von der Deutschen Forschungs­ge­mein­schaft gefördertes Pro­jekt. Sie entste­ht an der Theodor Fontane-Arbeitsstelle der Uni­ver­sität Göt­tin­gen und an der Nieder­säch­sis­chen Staats- und Uni­ver­sitäts­bib­lio­thek Göt­tin­gen. Auf­grund ihrer kom­plex­en Beschaf­fen­heit gal­ten Fontanes … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das digitale Stockholms läns museum?

Das „Bezirksmu­se­um“ in Stock­holm (Stock­holms läns muse­um) wurde im Herb­st 2019 geschlossen, da die Besucherzahlen immer weit­er zurück­gin­gen. Das Muse­um ist aber nicht völ­lig ver­schwinden, son­dern es wurde sozusagen „vir­tu­al­isiert“: Die Bestände wer­den nun in dig­i­taler Form präsen­tiert als „Museet … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die Hebräischen Handschriften und Inkunabeln der Unibibliothek Frankfurt?

Die Uni­ver­sitäts­bib­lio­thek Johann Chris­t­ian Senck­en­berg in Frank­furt am Main ver­fügt über umfan­gre­iche Dig­i­tale Samm­lun­gen. Darunter befind­en sich auch rund 400 hebräis­che Hand­schriften und 66 Inkun­abeln, die online ver­füg­bar sind.

Permalink

0

Arabische Handschriften & Automatische Texterkennung

Die British Library beherbergt eine der größten Samm­lun­gen ara­bis­ch­er Hand­schriften: Our Ara­bic man­u­scripts date from the ear­ly 8th to the 19th cen­tu­ry AD. They orig­i­nate from a wide range of Arab coun­tries, from Yemen to North Africa, and from oth­er … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … The Adverts 250 Project?

The Adverts 250 Project explores the his­to­ry of adver­tis­ing in eigh­­teenth-cen­­tu­ry Amer­i­ca.  It fea­tures a dai­ly image of an adver­tise­ment pub­lished in a colo­nial news­pa­per 250 years ago that day.  Brief com­men­tary accom­pa­nies each adver­tise­ment. Dai­ly updates are sup­ple­ment­ed with longer posts … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die BnF Collection sonore?

Die Bib­lio­thèque nationale de France hat bis­lang über 45.000 Ton­träger dig­i­tal­i­sis­ert und online in der „BnF Col­lec­tion sonore“ bere­it­gestellt: Zahlre­iche Werke aus der klas­sis­chen Musik, dem Jazz, dem Chan­son und inter­na­tionale Musik wur­den in über 150 Plat­tfor­men in mehr als … Weit­er­lesen