Permalink

0

Kennen Sie schon … die SOAS Digital Collections?

Die SOAS (School of Ori­en­tal and African Stud­ies) in Lon­don stellt eine Auswahl ihrer dig­i­tal­en Samm­lung online zur Ver­fü­gung: Its dig­i­tal col­lec­tions include archives and man­u­scripts, pho­tographs, maps, books and jour­nals, news­pa­pers, oral his­to­ries, films and audio.  Near­ly all are avail­able freely, twen­­ty-four … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … den Hashtag #SOASlangs?

Die Bib­lio­thek der School of Ori­en­tal and African Stud­ies (SOAS) in Lon­don umfasst über 1,3 Mil­lio­nen Medi­en zu den The­menge­bi­eten Asien, Afri­ka und Mit­tlerer Osten, darunter auch zahlre­iche „Spe­cial Col­lec­tions“ wie Archivalia, Hand­schriften und sel­tene Büch­er. Unter dem Hash­tag #SOASlangs … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Sprachen und Kulturen Asiens, Afrikas und Ozeaniens 2020.8

The Cam­bridge hand­book of African lin­guis­ticsThis book pro­vides an in-depth and com­pre­hen­sive state-of-the-art study of ‚African lan­guages‘ and ‚lan­guage in Africa‘ since its begin­nings as a ‚colo­nial sci­ence‘ at the turn of the twen­ti­eth cen­tu­ry in Europe. Com­piled by 56 … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zu Karen/Tania Blixen

„„Wis­sen Sie, ich hat­te eine Farm in Afri­ka am Fuße der Ngong-Berge. Aber es fing schon früher an, in Wirk­lichkeit begann es in Däne­mark“. So begin­nt „Jen­seits von Afri­ka“, der berühmteste Film über die Schrift­stel­lerin und Kaf­fee­farmerin Tania Blix­en. Geboren … Weit­er­lesen