Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Slavistik 2024.3

The anato­my of Pol­ish offen­sive words. A soci­olin­guis­tic explo­ration Swear­ing plays an impor­tant role in every­day lan­guage. We swear in the streets, at school, uni­ver­si­ties, at work and at home, on the means of trans­port, with fam­i­ly and friends. Peo­ple … Weit­er­lesen

Permalink

0

Deutschlandfunk Nova „Eine Stunde History“: „Alexander Dubcek – Das lächelnde Gesicht des Sozialismus“

„Alexan­der Dubcek war er von 1968 bis 1969 der mächtig­ste Poli­tik­er der Tsche­choslowakei. Er set­zte sich für die Lib­er­al­isierung und Demokratisierung und einen „Sozial­is­mus mit men­schlichem Antlitz“ ein. Die poli­tis­che Führung der Tsche­choslowakische Sozial­is­tis­che Repub­lik (CSSR) ist in Feier­laune, denn … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Slavistik 2024.2

The polit­i­cal nov­el in the South Slav­ic inter­cul­tur­al con­text The Polit­i­cal Nov­el in the South Slav­ic Inter­cul­tur­al Con­text inves­ti­gates the prob­lem of the genre of the most elu­sive lit­er­ary genre: the polit­i­cal nov­el, and the pres­ence of “polit­i­cal” in nov­els … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Slavistik 2024.1

Revanche: Wie Putin das bedrohlich­ste Regime der Welt geschaf­fen hat In seinem SPIEGEL-Best­seller zeich­net der Moskau-Kor­re­spon­­dent der ZEIT Michael Thu­mann auf atem­ber­aubende Weise den Absturz Rus­s­lands in eine zunehmend total­itäre Dik­tatur und den Weg in Putins impe­ri­al­is­tis­chen Krieg aus näch­ster … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die Neuerwerbungsdienste der BSB München zum östlichen Europa?

Die Bay­erischen Staats­bib­lio­thek in München betreibt den Fach­in­for­ma­tions­di­enst (FID) Ost‑, Ost­mit­­tel- und Südos­teu­ropa und das Por­tal osmikon.Dazu gehört u.a. die Erwer­bung und Verze­ich­nung von Fach­lit­er­atur rund um Osteu­ropa in Buch- oder Artikel-Form. Wenn Sie informiert wer­den wollen, was die Bib­lio­thek … Weit­er­lesen

Permalink

0

Testzugriff: Oxford Research Encyclopedias & Oxford Bibliographies

Für alle Ange­höri­gen der Uni­ver­sität Mün­ster ist ab sofort bis Ende April 2024 der Zugriff auf alle Mod­ule der Oxford Research Ency­clo­pe­dias und der Oxford Bib­li­ogra­phies freigeschal­tet.Feed­back zu diesem Ange­bot, ins­beson­dere in Hin­blick auf einen Bedarf über den Testzeitraum hin­aus, nehmen wir unter test.zugriff@uni-muenster.de gerne ent­ge­gen! … Weit­er­lesen

Permalink

0

Bayern2 radioWissen: „Witold Gombrowicz – Lachen, das im Halse stecken bleibt“

„Der pol­nis­che Autor Witold Gom­brow­icz lässt seine Fig­uren mit Kon­ven­tio­nen brechen. Und zeigt zugle­ich, wie sie in der Masse ihre Indi­vid­u­al­ität ver­lieren. Gegen diesen Zwang zur Anpas­sung hat sich der Pro­voka­teur Gom­brow­icz, Meis­ter des grotesken Humors, sein Leben lang gewehrt. … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Slavistik 2023.12

Phrase­ol­o­gis­che Mod­i­fika­tio­nen in deutschen und pol­nis­chen Pres­se­tex­ten: Eine kon­trastive Unter­suchung Das Buch ist ein Beitrag zur lin­guis­tis­chen Unter­suchung der phrase­ol­o­gis­chen Mod­i­fika­tio­nen in der Press­esprache, die als bewusste und sit­u­a­tion­sspez­i­fisch vorgenommene Abwand­lun­gen von Phrase­ol­o­gis­men ver­standen wer­den. Das Hauptziel der Studie ist … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Slavistik 2023.11

The gram­mar of Eng­lish infini­tives with Czech com­par­i­son This book aims to clar­i­fy some puz­zles that have been top­i­cal in for­mal lin­guis­tics for many decades now. It con­cerns the sta­tus of Eng­lish and, for com­par­i­son, Czech infini­tives, as opposed to … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Woche 2023: 5, 74, 97 und fast 10.000: Zahlen rund um miami

Zum Abschluss der diesjähri­gen Open-Access-Woche möcht­en wir Ihnen ein paar Zahlen zu mia­mi, dem Pub­lika­tion­sserv­er der Uni­ver­sität Mün­ster vorstellen. Fast täglich stellen wir neue Doku­mente auf mia­mi ein. Sie kön­nen sich über das „virtuelle Neuheit­en-Regal“ auf dem Laufend­en hal­ten. Vielle­icht kann sich auch … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Woche 2023: Worauf sollten Sie beim Open-Access-Publizieren achten?

Sie möcht­en Ihre näch­sten Veröf­fentlichun­gen „Open Access machen“?Aus unser­er langjähri­gen Erfahrung aus der Beratung rund um alle Aspek­te des Pub­lizierens haben wir Ihnen einige Tipps zusam­mengestellt. Informieren Sie sich zum The­ma Open Access und hal­ten Sie sich auf dem Laufend­en. … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Woche 2023: Finanzielle Unterstützung für Ihre Open-Access-Publikation

Die Autor*innen an der Uni­ver­sität und am Uni­ver­sität­sklinikum Mün­ster haben die Möglichkeit, für Veröf­fentlichungs­ge­bühren kostenpflichtiger Open-Access-Pub­­­lika­­tio­­nen eine Förderung aus dem Pub­lika­tions­fonds der Uni­ver­sität zu beantra­gen:Der Fonds unter­stützt die soge­nan­nten Arti­cle Pro­cess­ing Charges (APCs) für Open-Access-Zeitschriften sowie die Veröf­fentlichung von Büch­ern und … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Woche 2023: Open Data: Weil gute Daten FAIR-zaubern!

Graphik: Pauli­na Hali­na Siemins­ka / Bear­beitung: Dr. Ilona Lang / CC BY-SA 4.0 Zur Open-Sci­ence-Bewe­­gung, zu der neben Open Access auch Open Edu­ca­tion­al Resources, Open Peer Review, Open Method­ol­o­gy und Open Source gehören, zählt außer­dem Open Data. Im Gegen­satz zu Open Access konzen­tri­ert sich … Weit­er­lesen