Permalink

0

Kennen Sie schon … das Crowdsourcing-Projekt „In the Spotlight“ der British Library?

Das Mot­to des Pro­jek­ts: „Help bring past per­for­mances from the British Library’s his­toric play­bills col­lec­tion to life.“ The British Library holds a sig­nif­i­cant col­lec­tion of play­bills dat­ing from the 1730s to the 1950s. These play­bills list enter­tain­ments at the­atres, fairs, … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2020.7

Mon­sters in soci­ety: alter­i­ty, trans­gres­sion, and the use of the past in Medieval Ice­landDrag­ons, giants, and the mon­sters of learned dis­course are rarely encoun­tered in the Sagas of Ice­landers, and there­fore, the gen­er­al ter­a­to­log­i­cal focus on phys­i­cal mon­stros­i­ty yields only … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zum „Käthchen von Heilbronn“

„Es war immer umstrit­ten, das „Käthchen“. Goethe nan­nte Hein­rich von Kleists Stück ein „wun­der­bares Gemisch aus Sinn und Unsinn“ und weigerte sich, es in Weimar auf die Bühne zu brin­gen. Alfred Kerr schrieb in sein­er Kri­tik über eine Max-Rein­hardt-Insze­nierung: „Es … Weit­er­lesen

Permalink

0

Bayern2 radiowissen: „Henrik Ibsen – Ein Leben für das Theater“

„Mit seinen Fam­i­lien- und Gesellschafts­dra­men brachte Hen­rik Ibsen Nor­we­gen auf die lit­er­arische Weltkarte. Während seine Stücke inter­na­tion­al Erfolge feierten, war der große Psy­chologe selb­st ein ver­schlossen­er, rät­sel­hafter, stre­it­bar­er Men­sch.“ (Bay­ern 2, Ste­fan Schomann ) Sie kön­nen die Sendung, die am … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zu Eugène Ionesco

„„Es ist absurd zu behaupten, die Welt sei absurd“, soll er gesagt haben. Dabei gilt der franzö­­sisch-rumänis­che Dra­matik­er Eugène Ionesco Anfang der 1950er Jahre als Mit­be­grün­der der soge­nan­nten absur­den Avant­garde auf der Bühne.„Die Kahle Sän­gerin“, seine Karikatur banaler Dialoge auf … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Video- und Performance-Archiv „Global Shakespeares“ des MIT?

„The Glob­al Shake­spear­es Video & Per­for­mance Archive is a col­lab­o­ra­tive project pro­vid­ing online access to per­for­mances of Shake­speare from many parts of the world as well as essays and meta­da­ta pro­vid­ed by schol­ars and edu­ca­tors in the field. The idea … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Slavistik 2019.7

Prepo­si­tions, case and ver­bal pre­fix­es: the case of Slav­icThis mono­graph is con­cerned with prepo­si­tion­al ele­ments in Slav­ic lan­guages, prepo­si­tions, ver­bal pre­fix­es and func­tion­al ele­ments of prepo­si­tion­al nature. It argues that ver­bal pre­fix­es are incor­po­rat­ed prepo­si­tions pro­ject­ing their argu­ment struc­ture in … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Romanistik 2019.3

The pho­net­ics and phonol­o­gy of glot­tal­iza­tion in Ital­ianThis book com­bines the­o­ret­i­cal and exper­i­men­tal approach­es to pro­vide a com­pre­hen­sive account of glot­tal­iza­tion in word-final syl­la­bles in Ital­ian. The speech pro­duc­tion study at the heart of the book sheds light on the … Weit­er­lesen

Permalink

0

SWR2 Wissen: Georg Büchner: „Dantons Tod“ – Der Dramaturg John von Düffel im Gespräch

„Umsturz, Ter­ror, Blutvergießen: Georg Büch­n­ers Dra­ma „Dan­tons Tod“ (1835) zeigt am Beispiel der Franzö­sis­chen Rev­o­lu­tion, wie sich ein Umsturz radikalisiert, Gewalt und Fanatismus eskalieren – bis hin zur Ermor­dung der eige­nen Kämpfer. Es geht um die Unbarmherzigkeit tech­nokratis­ch­er Herrschaft, pop­ulis­tis­che … Weit­er­lesen