Permalink

0

Kennen Sie schon … die Literature Map?

Die Lit­er­a­ture Map set­zt Werke miteinan­der in Beziehung auf der Basis dessen, was Leser:innen lesen: It is based on Gnooks, Gnod’s lit­er­a­ture rec­om­men­da­tion sys­tem. The more peo­ple like an author and anoth­er author, the clos­er togeth­er these two authors will move … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zur Anglistik

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: Pro­duc­tion, per­cep­tion, and com­pre­hen­sion of sub­phone­mic detail: Word-Final /s/ in Eng­lish Dominic Schmitz | https://langsci-press.org/catalog/book/365 & https://doi.org/10.5281/zenodo.7267830 These ques­tions are inves­ti­gat­ed by five high­ly con­trolled stud­ies: a pro­duc­tion task, … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zu den Sprachen & Kulturen Afrikas, Asiens und Ozeaniens

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: Quran­ic Ara­bic: From its Hijazi Ori­gins to its Clas­si­cal Read­ing Tra­di­tions Mar­i­jn van Put­ten | https://doi.org/10.1163/9789004506251 What was the lan­guage of the Quran like, and how do we know? … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zu Bernhard Wicki

„1938 ließ sich Bern­hard Wic­ki als Schaus­piel­er in Berlin aus­bilden. Er wurde ver­haftet, weil er ein Mit­glied in der kom­mu­nis­tisch ori­en­tierten „Bündis­chen Jugend“ war. Zehn Monate ver­brachte er als poli­tis­ch­er Häftling im KZ Sach­sen­hausen. Nach sein­er Ent­las­sung spielte er The­ater. … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zur Literaturwissenschaft

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: Feeds, Tweets & Time­lines – Schreib­weisen der Gegen­wart in Sozialen Medi­en Elias Kreuz­mair / Mag­dale­na Pflock / Eck­hard Schu­mach­er (Hrsg.) https://transcript-verlag.de/978–3‑8376–6385‑3/feeds-tweets-timelines-schreibweisen-der-gegenwart-in-sozialen-medien/ Vom »Echtzeit­feuil­leton« über Memes bis zur »Instapo­et­ry«: Im … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zu St. Patrick

„Er ist wahrschein­lich der weltweit bekan­nteste Nation­al­heilige. Dabei wis­sen wir nur wenig über das wahre Leben des Patri­cius, der gegen Ende des 4. Jahrhun­derts als Maewyn Suc­catals im heuti­gen Wales zur Welt kam. In den Jahrhun­derten seit seinem Ableben am … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zur Slavistik

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: For­mal approach­es to num­ber in Slav­ic and beyond Mojmír Dočekal & Marcin Wągiel (Hrsg.) https://langsci-press.org/catalog/book/316 & https://doi.org/10.5281/zenodo.5082006 The goal of this col­lec­tive mono­graph is to explore the rela­tion­ship between … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die Samlade Radionoveller?

Der schwedis­che Hör­funkanstalt Sveriges Radio gibt jedes Jahr bei ver­schiede­nen Autor:innen rund 12 „Radio­erzäh­lun­gen“ in Auf­trag. Sie wer­den dann von den Autor:innen ein­ge­le­sen und über die Web­site des Senders zum Anhören online gestellt. ent­deckt im Nordeu­ropa-Blog

Permalink

0

Kennen Sie schon … die „LiK.map“?

Die LiK.map ist ein inter­ak­tiv­er Stadt­plan für das „lit­er­arische Köln“, der his­torische und zeit­genös­sis­che Land­marken der lokalen Lit­er­aturgeschichte verze­ich­net: Wo ste­ht Hein­rich Bölls Geburtshaus? Warum gibt es in Köln den Heinzelmän­nchen­brun­nen? Welche Spuren hat Johann Wolf­gang von Goethe in der … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die Literature Clock?

Die Lit­er­a­ture Clock ist eine Uhr „using time quotes from the lit­er­a­ture“. Drei Beispiele: Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zu diesem kleinen Skript mit hohem „Sucht­po­ten­tial“ find­en Sie auf GitHub. ent­deckt auf Twit­ter mit der schö­nen Über­set­zung „Lit­er­atuhr“

Permalink

0

Kennen Sie schon … die Chawton House Library?

Die Bib­lio­thek in Chaw­ton House in Alton in Hamp­shire, Südeng­land, beze­ich­net sich selb­st als „home to ear­ly women’s writ­ing“: Zum Haus, in dem die Bib­lio­thek unterge­bracht ist: Es gibt auch einen Pod­cast! Chaw­ton House ist auch auf Face­book, Twit­ter und … Weit­er­lesen

Permalink

0

france culture « Toute une vie »: « Paul Éluard (1895–1952), le frère lumière »

Sie kön­nen die Sendung, die am 19.11.2022 auf france cul­ture lief, über die Seite des Senders nach­hören oder als Audio­datei herun­ter­laden. Auf der Seite gibt es auch Infor­ma­tio­nen zur der Sendung zugrun­deliegen­den Lit­er­atur angegeben und der ver­wen­de­ten Musik.

Permalink

0

Bayern2 „Sozusagen!“: „Autodidakt, Afrikanist, Rassist: Der Sprachwissenschaftler Carl Meinhof“

„Er hat die Afrikanis­tik in Deutsch­land zu ein­er akademis­chen Diszi­plin gemacht, hat die Kom­plex­ität afrikanis­ch­er Sprachen demon­stri­ert – und blieb doch zeitlebens Ras­sist: der Sprach­wis­senschaftler Carl Mein­hof. 1909 wurde er an der Uni Ham­burg zum ersten Ordi­nar­ius seines Fachs. Wir … Weit­er­lesen

Permalink

0

Bayern2 radioWissen: „Erich Maria Remarque — Im Westen nichts Neues“

„Erich Maria Remar­ques paz­i­fistis­ch­er Roman „Im West­en nichts Neues“ erschien 1929, 10 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs und machte seinen Autor welt­berühmt. Die Nazis jedoch ver­bran­nten das Buch.“ (Bay­ern 2, Justi­na Schreiber) Sie kön­nen die Sendung, die 2019 … Weit­er­lesen

<