Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Sprachen und Kulturen Asiens, Afrikas und Ozeaniens 2021.6

Prag­mat­ic par­ti­cles: find­ings from Asian lan­guagesPrag­mat­ic Par­ti­cles sheds new light on the lin­guis­tic the­o­ry and appli­ca­tion of Asian lan­guages with a par­tic­u­lar focus on the role of par­ti­cles and their socio-prag­­mat­ic nature. Draw­ing on a range of data that spans … Weit­er­lesen

Permalink

0

BBC Radio 4 „In our time“: The Rosetta Stone

„Melvyn Bragg and guests dis­cuss one of the most famous muse­um objects in the world, shown in the image above in repli­ca, and dat­ing from around 196 BC. It is a dam­aged, dark gran­ite block on which you can faint­ly … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Romanistik 2021.6

Romance inter­rog­a­tive syn­tax: for­mal and typo­log­i­cal dimen­sions of vari­a­tionThis mono­graph offers an inno­v­a­tive under­stand­ing of the mech­a­nisms involved in Romance ‘option­al’ wh-in situ. New sup­port­ing evi­dence in favour of Cable’s (2010) Gram­mar of Q is pre­sent­ed, as well as nov­el … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Sprachen und Literaturen allgemein 2021.6

Intro­duc­tion to Dig­i­tal Human­i­ties: Enhanc­ing Schol­ar­ship with the Use of Tech­nol­o­gyIntro­duc­tion to Dig­i­tal Human­i­ties is designed for researchers, teach­ers, and learn­ers in human­i­ties sub­ject areas who wish to align their work with the field of dig­i­tal human­i­ties. Many insti­tu­tions are … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … „eWAVE“?

Der „Elec­tron­ic World Atlas of Vari­eties of Eng­lish“, entwick­elt vom Freiburg Insti­tute for Advanced Stud­ies (FRIAS), dem Englis­chen Sem­i­nar der Uni­ver­sität Freiburg und dem Max-Planck-Insti­­tut für evo­lu­tionäre Anthro­polo­gie in Leipzig, ist eine inter­ak­tive Daten­bank zur mor­phosyn­tak­tis­chen Vari­a­tion im gesproch­enen Englisch.

Permalink

0

Kennen Sie schon … die Serie „Svenska förklarad“?

Das schwedis­che Insti­tutet för språk och folk­min­nen hat eine Vide­o­r­ei­he zu den Eigen­heit­en der ver­schiede­nen schwedis­chen Dialek­te erstellt: Sven­s­ka dialek­ter brukar delas in i sex dialek­tom­rå­den, där var­je område utmärks av gemen­sam­ma språk­drag. Och inom sydsven­s­ka mål är skån­skan det … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Referenzkorpus Altdeutsch?

Das Kor­pus umfasst eine annotierte Samm­lung der ältesten deutschen Sprach­denkmäler. Mit der Ini­tia­tive „Deutsch Diachron Dig­i­tal“ wurde über viele Jahre das Ziel ver­fol­gt, für die Erforschung der Sprachgeschichte des Deutschen tiefe­nan­notierte Kor­po­ra auf der Höhe der tech­nol­o­gis­chen Entwick­lung zu erstellen. … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … den FID FINNUG?

Ziel dieses Fach­in­for­ma­tions­di­en­stes (FID) ist die bun­desweite Infor­ma­tionsver­sorgung mit spezial­isiert­er Lit­er­atur für die Finnougristik/Uralistik, Fen­nis­tik und der Hun­garolo­gie sowie Forschen­den, die sich mit der Region Finn­land oder Ungarn beschäfti­gen. Das zen­trale Instru­ment dafür ist der „FinnUg­Guide“: Der FinnUg­Guide ist eine … Weit­er­lesen

Permalink

0

Deutschlandfunk „Im Gespräch“: „Mit offenen Ohren durch die Stadt“

„Die Sozi­olin­guistin Diana Marossek hat dem Volk aufs Maul geschaut – und dabei „Kurzdeutsch“ ent­deckt. „Kommst Du Bahn­hof oder hast Du Auto?“ heißt denn auch ihr Buch zum The­ma. Dafür hat sie mehr als 6000 Proban­den gelauscht. Wenn eine Achtk­läss­lerin … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Romanistik 2021.5

Cod­ing Gen­der in Romance Cul­turesThe book reunites trans­dis­ci­pli­nary stud­ies inves­ti­gat­ing the ques­tions of con­struc­tion and decon­struc­tion of gen­der in filmic, lit­er­ary, and tele­vi­sion Romance cul­tures by refer­ring to a cor­pus that stretch­es from plays of trav­es­ty in 18th cen­tu­ry opera … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Sprachen und Literaturen allgemein 2021.5

Mythos Lesen: Buchkul­tur und Geis­teswis­senschaften im Infor­ma­tion­szeital­terDie Gründe für den ras­an­ten Pres­tigev­er­lust von Buchkul­tur und Geis­teswis­senschaften sind vielfältig. Nie­mand weiß, wie die Zukun­ft des Lesens tat­säch­lich ausse­hen wird. Den­noch lassen sich einige Antworten aus den Entwick­lun­gen seit der Jahrtausendwende extrapolieren. … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Vokabulář Webový?

Das Ústav pro jazyk český (Insti­tut für Tschechis­che Sprache) hat eine umfan­gre­iche Samm­lung mit Wörter­büch­ern sowie Text‑, Bild- und Audio­quellen zur his­torischen tschechis­chen Sprache zusam­mengestellt.Die Samm­lung wird regelmäßig aktu­al­isiert und erweit­ert.

Permalink

0

Bayern2 radioWissen: „Kinder mit Legasthenie – Das Ringen mit den Buchstaben“

„Eine Lese-Rechtschreib­störung ist nicht heil­bar, aber mit ein­er Lern­ther­a­pie kann betrof­fe­nen Kindern geholfen wer­den. Oft fehlt es in der Schule allerd­ings an Unter­stützung.“(Bay­ern 2, Kat­ja Han­ke) Sie kön­nen die Sendung, die am 13.10.2020 auf Bay­ern 2 lief, über die Seite … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Wörterbuchnetz?

Hin­ter dem Wörter­buch­netz, entwick­elt vom Tri­er­er Kom­pe­tenzzen­trum für elek­tro­n­is­che Erschließungs- und Pub­lika­tionsver­fahren in den Geis­teswis­senschaften, ste­hen diese Über­legun­gen: Dig­i­tale Nach­schlagew­erke sind, wie auch ihre gedruck­ten Entsprechun­gen, auf vielfältige Art aufeinan­der bezo­gen und damit in gewiss­er Weise impliz­it „ver­net­zt“; eine über­greifende, … Weit­er­lesen