Permalink

0

Kennen Sie schon … „Memoar.no“?

Memoar.no ist ein Por­tal zur Oral His­to­ry in Nor­we­gen: Memo­ar — norsk organ­isas­jon for munn­leg his­to­rie: For­målet vårt er å frem­ja ein kul­tur for å ta vare på og dela munnlege forteljin­gar om levd liv. Memo­ar er eit his­to­rielag og … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR3 „Meisterstücke“: Edvard Grieg – Peer Gynt

„Die Zusam­me­nar­beit mit dem Dra­matik­er Hen­rik Ibsen war schwierig. Doch die Musik, die Grieg zu seinem Schaus­piel „Peer Gynt“ kom­ponierte wurde unsterblich. Aus den größten Hits formte der Kom­pon­ist zwei mitreißende Orch­ester­suit­en.“ (WDR, Michael Lohse) Sie kön­nen die Sendung, die … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … Bokselskap?

bokselskap.no er en ebok­por­tal utviklet av Det norske språk- og lit­ter­atursel­skap (NSL). Nettst­edet vil sikre frem­tidi­ge gen­erasjon­er til­gang til bevar­ingsverdig lit­ter­atur gjen­nom et bib­liotek av dig­i­talis­erte bøk­er. Vi pub­lis­er­er norske tek­ster som har falt i det fri, dvs. tek­ster av for­fat­tere som … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zu Harald dem Harten

„Jahrhun­derte lang rauben und plün­dern die Wikinger an der englis­chen Küste. Die reichen Klöster und unbe­fes­tigten Städte sind eine leichte Beute. So schnell die Wikinger auf­tauchen, so schnell sind sie mit ihren Langschif­f­en auch wieder ver­schwun­den. Diese Art des Blitzan­griffs … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … „Norsk litteraturkritikk“?

Norsk lit­ter­aturkri­tikk er en bib­li­ografi over lit­ter­aturkri­tikk pub­lis­ert i norske medi­er. Den innehold­er også enkelte omtaler av norsk lit­ter­atur pub­lis­ert i uten­landske medi­er. Bib­li­ografien har over 20 000 inn­førsler, men er ikke full­s­tendig, og redi­geres og utbygges kon­tin­uerlig av Uni­ver­sitets­bib­lioteket i … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … kvinnehistorie.no?

Das Por­tal befasst sich mit nor­wegis­ch­er Geschichte „von Frauen erlebt und erzählt“: På kvinnehistorie.no kan du lese om vik­tige hen­delser i norsk kvin­nehis­to­rie. Målet med kvinnehistorie.no er å syn­lig­gjøre og formi­dle kvin­ners liv og erfaringer i et his­torisk per­spek­tiv. På … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … „78-plater“?

Die nor­wegis­che Nation­al­bib­lio­thek hat his­torische Schel­lack-Plat­ten vom For­mat „78“ (Umdrehun­gen pro Minute) dig­i­tal­isiert. In den über 20.000 Tracks zu nor­wegis­chen Kün­stlern und Kom­pon­is­ten kann nun gesucht und gestöbert wer­den: Her kan du finne lydinn­spillinger med artis­ter fra den norske musikkhis­to­rien … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zur Uraufführung des dramatischen Gedichts „Peer Gynt“ von Henrik Ibsen

„„Peer, du lügst!“ – Die Worte der Aase führen mit­ten hinein ins Geschehen. Sohn Peer, trau­ma­tisiert vom sozialen Abstieg der Fam­i­lie, in den sie durch den Vater hineinger­at­en ist, lügt sich seine Welt zurecht: Märchen­haft-bunt, über­bor­dend, fan­tastisch, aber auch gefährlich.Auf … Weit­er­lesen

Permalink

0

Frei zugängliche Veröffentlichungen…

… von WWU-Musikwissenschaftler*innen An der WWU entste­hen in allen Fäch­ern elek­tro­n­is­che Pub­lika­tio­nen. Im Fol­gen­den sollen drei Beispiele aus der Musik­wis­senschaft vorgestellt wer­den, die in Schriften­rei­hen der WWU pub­liziert wur­den und frei lizen­ziert sind, also von allen Men­schen und dauer­haft kosten­frei … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die digitale Zeitungssammlung der norwegischen Nationalbibliothek?

Die Nasjon­al­bib­lioteket in Oslo dig­i­tal­isiert zurzeit nor­wegis­che 73 Lokalzeitun­gen und ihre Vorgänger­pub­lika­tio­nen aus ihrer Zeitungssamm­lung. Die Aus­gaben bis zum Jahr 2005 wer­den in das Zeitungsportal der NB eingestellt. Mit diesen rund 500.000 Exem­plaren steigt die Zahl der ver­füg­baren Zeitun­gen im … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … TROLLing?

The Trom­sø Repos­i­to­ry of Lan­guage and Lin­guis­tics (TROLLing) is a repos­i­to­ry of data, code, and oth­er relat­ed mate­ri­als used in lin­guis­tic research. The repos­i­to­ry is open access, which means that all infor­ma­tion is avail­able to every­one. All post­ings are accom­pa­nied by … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR 3 Kulturfeature: „Knausgård ungefiltert – Schreiben in Echtzeit“

„Der nor­wegis­che Schrift­steller Karl Ove Knaus­gård schreibt radikal über sich selb­st. Sein auto­bi­ografis­ches Roman­pro­jekt „Min Kamp“ kat­a­pul­tierte ihn weltweit in die erste Rei­he der Gegen­wart­slit­er­atur.“ (WDR, Annette Brügge­mann) Sie kön­nen die Sendung, die am 20.6.2020 auf WDR 3 lief, über … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2020.7

Mon­sters in soci­ety: alter­i­ty, trans­gres­sion, and the use of the past in Medieval Ice­landDrag­ons, giants, and the mon­sters of learned dis­course are rarely encoun­tered in the Sagas of Ice­landers, and there­fore, the gen­er­al ter­a­to­log­i­cal focus on phys­i­cal mon­stros­i­ty yields only … Weit­er­lesen

Permalink

0

The Myths and Legends Podcast › Norwegian Folklore: „Adventure!“

„The sto­ry of the mas­ter thief, from Nor­we­gian folk­lore, which will have you won­der­ing what the dif­fer­ence is between a mas­ter thief and some­one who exploits the lazi­ness and igno­rance of strangers in incred­i­bly basic ways for their own gain. … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2020.3

Ibsen, Scan­di­navia and the mak­ing of a world dra­maHen­rik Ibsen’s dra­ma is the most promi­nent and last­ing con­tri­bu­tion of the cul­tur­al surge seen in Scan­di­na­vian lit­er­a­ture in the lat­er nine­teenth cen­tu­ry. When he made his debut in Nor­way in 1850, … Weit­er­lesen