Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Slavistik 2024.3

The anato­my of Pol­ish offen­sive words. A soci­olin­guis­tic explo­ration Swear­ing plays an impor­tant role in every­day lan­guage. We swear in the streets, at school, uni­ver­si­ties, at work and at home, on the means of trans­port, with fam­i­ly and friends. Peo­ple … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Romanistik 2024.3

Lan­guage change in the 20th cen­tu­ry: Explor­ing micro-diachron­ic evo­lu­tions in Romance lan­guages Lan­guage Change in the 20th Cen­tu­ry: Explor­ing micro-diachron­ic evo­lu­tions in Romance lan­guages exam­ines the dis­tinc­tive fea­tures that set the study of the 20th cen­tu­ry apart from pre­ced­ing peri­ods. … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zu Hans Günther Adler

„There­sien­stadt, Auschwitz und andere Konzen­tra­tionslager der Nazis hat­te der Prager Jude Hans Gün­ther Adler über­lebt. Den­noch wurde ihm nach der Rück­kehr auf­grund sein­er deutschen Mut­ter­sprache die tsche­choslowakische Staats­bürg­er­schaft ent­zo­gen. 1947 floh Hans Gün­ther Adler, der Eltern und Ehe­frau im Holo­caust … Weit­er­lesen

Permalink

0

Bayern2 radioWissen: „Romance forever? Warum Liebesromane boomen“

„Junge Frauen kön­nen ein Lied von den Tück­en des Online­dat­ings sin­gen. Existieren kluge, ein­fühlsame und bindungs­freudi­ge Män­ner über­haupt in der Real­ität? In der ange­sagten Lit­er­atur-Gat­­tung „Romance“ gibt es sie jeden­falls zuhauf. Hap­py end inclu­sive. Was den Hype um die Liebesro­mane … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zu Susan Sontag

„Susan Son­tag gilt als scharf­sin­nig­ste, ein­flussre­ich­ste und stre­it­barste Intellek­tuelle der USA. Die Men­schen­recht­sak­tivistin und Kriegs­geg­ner­in lebt im Bosnienkrieg drei Jahre lang im belagerten Sara­je­wo. „Es ist meine Auf­gabe, die Welt­geschehnisse aufmerk­sam zu ver­fol­gen. Vielle­icht bin ich genau deshalb Schrift­stel­lerin gewor­den. … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die Online-Ausstellung „Dramaklassiker från Sveriges Radio Drama“?

Unter den dig­i­tal­en Ausstel­lun­gen des Dik­tens muse­um gibt es seit let­ztem Herb­st auch eine zu Klas­sik­ern der schwedis­chen Lit­er­atur in ihren Adap­tio­nen fürs Radio: Du står nu i foa­jén till en teater­sa­long. Det är en röstens och örats teater du … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Germanistik 2024.2

Sub­stan­tivis­che Mehrfachkom­posi­ta im Gegen­warts­deutschen am Beispiel der Medi­zin­sprache Die Pub­lika­tion the­ma­tisiert das Phänomen sub­stan­tivis­ch­er Mehrfachzusam­menset­zun­gen im mod­er­nen Deutsch am Beispiel der medi­zinis­chen Fach­sprache. Sie beste­ht aus zwei klas­sis­chen Teilen. Der the­o­retis­che Teil reflek­tiert das Wesentliche zur Wort­bil­dung im All­ge­meinen und … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Sprachen und Literaturen allgemein 2024.2

Gen­er­al phrase­ol­o­gy: the­o­ry and prac­tice This book presents a 100% nov­el approach to phrase­ol­o­gy: A lan­guage-uni­ver­sal deduc­tive cal­cu­lus of all the­o­ret­i­cal­ly pos­si­ble phrase­o­log­i­cal expres­sions (= phrasemes) is pro­posed, imple­ment­ed in 51 rig­or­ous­ly defined notions. Nine major class­es of phrasemes are … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Anglistik 2024.2

Rid­dles and Won­ders: Defin­ing Human­i­ty in Anglo-Sax­on Eng­land Through­out the his­to­ry of human civ­i­liza­tion, the def­i­n­i­tion of the ani­mal and its rela­tion­ship to humans have been con­tentious issues. This book inves­ti­gates the notion of what con­sti­tut­ed an ani­mal in Ear­ly … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Slavistik 2024.2

The polit­i­cal nov­el in the South Slav­ic inter­cul­tur­al con­text The Polit­i­cal Nov­el in the South Slav­ic Inter­cul­tur­al Con­text inves­ti­gates the prob­lem of the genre of the most elu­sive lit­er­ary genre: the polit­i­cal nov­el, and the pres­ence of “polit­i­cal” in nov­els … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Romanistik 2024.2

Dig­i­tale roman­is­tis­che Sprach­wis­senschaft: Stand und Per­spek­tiv­en Die Rolle der Infor­matik in den Human­wis­senschaften, ein­schließlich der Philolo­gien, gewin­nt zunehmend an Gewicht. Auch für die roman­is­tis­che Sprach­wis­senschaft ergeben sich daraus ein­schnei­dende Verän­derun­gen und neue Per­spek­tiv­en vor allem in method­ol­o­gis­ch­er Hin­sicht. Die Beschrei­bung … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Sprachen und Kulturen Asiens, Afrikas und Ozeaniens 2024.2

Gloss­ing Prac­tice: Com­par­a­tive Per­spec­tives This vol­ume is the first book to focus specif­i­cal­ly on the top­ic of com­par­a­tive gloss­ing. It brings togeth­er new research on gloss­ing prac­tices from tra­di­tions in both the West and East Asia, with a focus on … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … „Post45“?

Es gibt eine Zeitschrift und soge­nan­nte „Con­tem­po­raries“: Post45 seeks to rein­vig­o­rate the erst­while con­ven­tion of aca­d­e­m­ic crit­ics not only describ­ing past tra­di­tions but also active­ly inter­ven­ing in cur­rent tastes. It pro­vides a forum for writ­ers to con­verse with one anoth­er … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Veröffentlichungen von Münsteraner Wissenschaftler*innen: Romanistik

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: Die Anthro­pol­o­gisierung des Ökonomis­chen in spanis­chen Komö­di­en, 1762–1805: Vom vir oeco­nom­i­cus bis zur fem­i­na pro­fusa Beat­rice Schuchardthttps://www.iberoamericana-vervuert.es/FichaLibro.aspx?P1=201232https://doi.org/10.31819/9783968692630 (direkt zur PDF-Datei) Die Poli­tis­che Ökonomie des europäis­chen 18. Jahrhun­derts erk­lärt das … Weit­er­lesen