Permalink

0

WDR ZeitZeichen zu Ödön von Horvath

„„Nichts gibt so sehr das Gefühl von Unendlichkeit als wie die Dummheit.“ So lautet das Mot­to des The­ater­stücks „Geschicht­en aus dem Wiener Wald“. Nach der auf­se­hen­erre­gen­den Urauf­führung am 2. Novem­ber 1931 am Deutschen The­ater in Berlin war der 30jährige Autor … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Crowdsourcing-Projekt „In the Spotlight“ der British Library?

Das Mot­to des Pro­jek­ts: „Help bring past per­for­mances from the British Library’s his­toric play­bills col­lec­tion to life.“ The British Library holds a sig­nif­i­cant col­lec­tion of play­bills dat­ing from the 1730s to the 1950s. These play­bills list enter­tain­ments at the­atres, fairs, … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Deutsche Theater-Lexikon online?

Diese Daten­bank vere­int in über 41.000 Ein­trä­gen alle Bände des Deutschen The­ater-Lexikons – des einzi­gen umfassenden bio-bib­li­o­graphis­chen Lexikons zum The­ater in deutschsprachi­gen Län­dern. Es enthält sorgfältig recher­chierte Artikel über Schaus­piel­er, Sänger, Regis­seure, The­ater­leit­er, Dra­matik­er usw., gibt Auskun­ft über alle wichti­gen … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … diese Datenbanken zum polnischen Theater?

Encyk­lo­pe­dia Teatru Pol­skiego Die Enzyk­lopädie des pol­nis­chen The­aters enthält nicht nur Schlag­wörter zu the­atralis­chen Begrif­f­en und Per­so­n­en, die mit dem The­ater­leben ver­bun­den sind, son­dern sie verze­ich­net auch alle pol­nis­chen The­ater­premieren und präsen­tiert die Geschichte des pol­nis­chen The­aters auf ein­er Zeitachse. … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Sprachen und Kulturen Asiens, Afrikas und Ozeaniens 2020.7

Ancient Egypt­ian phonol­o­gyIn Ancient Egypt­ian Phonol­o­gy. James Allen stud­ies the sounds of the lan­guage spo­ken by the ancient Egyp­tians through appli­ca­tion of the most recent method­olog­i­cal advances for phono­log­i­cal recon­struc­tion. Using the inter­nal evi­dence of the lan­guage, he pro­ceeds from … Weit­er­lesen

Permalink

0

BBC Radio 4 „In our time“ zu „A Midsummer Night’s Dream“

„Melvyn Bragg and guests dis­cuss one of Shakespeare’s most pop­u­lar works, writ­ten c1595 in the last years of Eliz­a­beth I. It is a com­e­dy of love and desire and their many com­pli­ca­tions as well as their sim­plic­i­ty, and a reflec­tion … Weit­er­lesen

Permalink

0

Bayern2 radioWissen: „Samuel Beckett – Warten auf Godot“

„„Nichts zu machen“, so eröffnet Estragon eines der berühmtesten Bilder der mod­er­nen Bühne. Wladimir wartet an ein­er Land­straße auf die Ankun­ft Godots, doch Godot kommt nicht – kommt nie. Das Dra­ma von Samuel Beck­ett.“(Bay­ern 2, Susi Weich­sel­baumer)Sie kön­nen die Sendung, … Weit­er­lesen

Permalink

0

Bayern2 radioWissen: „Sophokles – Dichter im Dienst des Dionysos“

„An die 130 Dra­men hat Sophok­les ver­fasst. Nur sieben Stücke haben über­dauert. Sie gin­gen ein in die europäis­che Geis­tes­geschichte. Sei­ther bere­ich­ern Elek­tra, Antigone und Ödi­pus das Denken der Men­schen.“ (Bay­ern 2, Mar­tin Trauner)Sie kön­nen die Sendung, die am 9.4.2019 auf … Weit­er­lesen

Permalink

0

SWR2 Wissen: Georg Büchner: „Dantons Tod“ – Der Dramaturg John von Düffel im Gespräch

„Umsturz, Ter­ror, Blutvergießen: Georg Büch­n­ers Dra­ma „Dan­tons Tod“ (1835) zeigt am Beispiel der Franzö­sis­chen Rev­o­lu­tion, wie sich ein Umsturz radikalisiert, Gewalt und Fanatismus eskalieren – bis hin zur Ermor­dung der eige­nen Kämpfer. Es geht um die Unbarmherzigkeit tech­nokratis­ch­er Herrschaft, pop­ulis­tis­che … Weit­er­lesen