Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2020.9

A crit­i­cal com­pan­ion to Old Norse lit­er­ary gen­reWe can­not read lit­er­ary works with­out mak­ing use of the con­cept of genre. In Old Norse stud­ies, genre has been cen­tral to the cat­e­gori­sa­tion, eval­u­a­tion and under­stand­ing of medieval prose and poet­ry alike; … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2019.11

Skan­di­nav­is­tis­che Mediävis­tik: Ein­führung in die altwest­nordis­che Sprach- und Lit­er­aturgeschichteDie alt­nordis­che Sprache und Lit­er­atur wer­den noch heute an zahlre­ichen Uni­ver­sitäten im In- und Aus­land unter­richtet und die kom­plexe altisländis­che Sprache samt der umfan­gre­ichen Lit­er­atur des mit­te­lal­ter­lichen Islands sind im Laufe der … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2019.5

Super­nat­ur­al encoun­ters in Old Norse lit­er­a­ture and tra­di­tionThe Ice­landic sagas have long been famous for their alleged real­ism, and with­in this con­ven­tion­al view, ref­er­ences to the super­nat­ur­al have often been treat­ed as anom­alies. Yet, as this vol­ume demon­strates, such ele­ments … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2019.2

Bal­ladene­chos: Die skan­di­navis­che folke­vise im kul­turellen Gedächt­nisMotive, Fig­uren und Nar­ra­tive der anony­men, seit dem Mit­te­lal­ter tradierten Volks­bal­laden haben bis heute einen hohen Bekan­ntheits­grad in den nordis­chen Län­dern. Die Beiträge dieses Ban­des unter­suchen ihre Präsenz und ihre Funk­tion im kul­turellen Gedächt­nis … Weit­er­lesen