Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Digital Humanities 2024.6

Lan­guage and the rise of the algo­rithm Bring­ing togeth­er the his­to­ries of math­e­mat­ics, com­put­er sci­ence, and lin­guis­tic thought, Lan­guage and the Rise of the Algo­rithm reveals how recent devel­op­ments in arti­fi­cial intel­li­gence are reopen­ing an issue that trou­bled math­e­mati­cians well … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zur Slavistik & Baltistik

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: A His­to­ry of East Baltic through Lan­guage Con­tact Antho­ny Jakobhttps://doi.org/10.1163/9789004686472 The East Baltic lan­guages are well known for their con­ser­v­a­tive phonol­o­gy as com­pared to oth­er Indo-Euro­­pean lan­guages, which has … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zur anglistischen Literaturwissenschaft

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: 1948: A Crit­i­cal and Cre­ative Pre­quel to Orwell’s 1984 Bri­an Mayhttps://doi.org/10.47788/EKND5658 Described as the most wide­ly read and influ­en­tial seri­ous writer of the twen­ti­eth cen­tu­ry, George Orwell remains rel­e­vant … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zu den Digital Humanities

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: Dig­i­tal Human­i­ties and Lab­o­ra­to­ries: Per­spec­tives on Knowl­edge, Infra­struc­ture and Cul­ture Urszu­la Pawlic­­ka-Deger & Christo­pher Thom­son (Hrsg.)https://doi.org/10.4324/9781003185932 Dig­i­tal Human­i­ties and Lab­o­ra­to­ries explores lab­o­ra­to­ries ded­i­cat­ed to the study of dig­i­tal human­i­ties … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die Open Library of Humanities?

Die Open Library of Human­i­ties, kurz OLH, ist ein Ver­lag für geistes- und sozial­wis­senschaftliche Pub­lika­tio­nen: The Open Library of Human­i­ties (OLH) is an award-win­n­ing pub­lish­er of human­i­ties schol­ar­ship based at Birk­beck, Uni­ver­si­ty of Lon­don. We play a lead­ing role with­in … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … SlavDok?

Bis­lang – Stand März 2024 – sind rund 280 Doku­mente auf dem Serv­er veröf­fentlicht wor­den; Ten­denz steigend.Sie kön­nen darin suchen, sie sich geord­net nach Per­so­n­en, Insti­tu­tio­nen, Doku­ment­typen und ein­er Fach­sys­tem­atik anzeigen lassen oder durch die neusten eingestell­ten Pub­lika­tio­nen blät­tern. Wozu … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zu den Digital Humanities

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: Dig­i­tal Schol­ar­ly Edi­tions Beyond Text: Mod­el­ling Art, Film, and Every­thing in Between Tes­sa Geng­nagelhttps://doi.org/10.11588/arthistoricum.1132 Wis­senschaftliche Edi­tio­nen kon­tex­tu­al­isieren unser kul­turelles Erbe. Tra­di­tionell wer­den Meth­o­d­en aus der Edi­tion­swis­senschaft auf lit­er­arische Werke … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zur romanistischen Literaturwissenschaft

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: Lit­er­a­ture and his­to­ri­og­ra­phy in the Span­ish Gold­en Age: the poet­ics of his­to­ry Sofie Klugehttps://doi.org/10.4324/9781003203575 Gold­en Age depar­tures in his­to­ri­og­ra­phy and the­o­ry of his­to­ry in some ways pre­pared the ground … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zu den Digital Humanities

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: Geo­graph­i­cal Research in the Dig­i­tal Human­i­ties: Spa­tial Con­cepts, Approach­es and Meth­ods Finn Dammann & Dominik Kre­mer (Hrsg.)https://www.bielefeld-university-press.org/978–3‑8376–6918‑3/geographical-research-in-the-digital-humanities/die DOI https://doi.org/10.14361/9783839469187 ist noch nicht reg­istri­ert The rich­ness of social and cul­tur­al … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zur anglistischen Sprachwissenschaft

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: Con­ces­sive con­struc­tions in vari­eties of Eng­lish Ole Schüt­zlerhttps://langsci-press.org/catalog/book/370https://doi.org/10.5281/zenodo.8375010 This vol­ume presents a syn­chron­ic inves­ti­ga­tion of con­ces­sive con­struc­tions in nine vari­eties of Eng­lish, based on data from the Inter­na­tion­al Cor­pus of … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zur Nordistik

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: Eco­crit­i­cism and Old Norse Stud­ies: Nature and the Envi­ron­ment in Old Norse Lit­er­a­ture and Cul­ture Rein­hard Hen­nig / Emi­ly Leth­bridge / Michael Schulte (Hrsg.)https://doi.org/10.1484/M.NAW-EB.5.132526 Eco­crit­i­cism and Old Norse Stud­ies is … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zur germanistischen Sprachwissenschaft

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: Ency­clopae­dia of Ger­man diathe­ses Michael Cysouwhttps://langsci-press.org/catalog/book/374https://doi.org/10.5281/zenodo.7602514 Diathe­sis („valen­cy alter­na­tion“) is a sen­tence struc­ture that reshapes the roles of a verb. The pro­to­typ­i­cal exam­ple of such a diathe­sis is the … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zur Sprachwissenschaft

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: Brück­en­schläge: Lin­guis­tik an den Schnittstellen Sarah Brom­mer, Ker­sten Sven Roth, Jür­gen Spitzmüller (Hrsg.)https://doi.org/10.24053/9783823395188 Der Sam­mel­band regt an, über den Teller­rand der Lin­guis­tik hin­auszuschauen, dor­thin zu gehen, wo sich die … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zu den Digital Humanities

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: Com­put­er im Musen­hain. Von träu­menden Büch­ern und der Aura des Dig­i­tal­en Sabine Bartsch, Luise Borek, Philipp Hegel (Hrsg.)https://doi.org/10.26083/tuprints-00024712 Die Inhalte dieser Festschrift für Andrea Rapp reichen von Wol­fram über … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zu den Digital Humanities

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: Com­put­er­lin­guis­tis­che Datierung schrift­sprach­lich­er chi­ne­sis­ch­er Texte Tilman Schalmeyhttps://doi.org/10.11588/hasp.1153 Die chro­nol­o­gis­che Einord­nung von Tex­ten kann für Authen­tiz­itäts­forschung und Exegese entschei­dend sein. Die Datierung schrift­sprach­lich­er chi­ne­sis­ch­er Quellen kann u. a. durch Imi­ta­tion … Weit­er­lesen