Permalink

0

WDR ZeitZeichen zu Ödön von Horvath

„„Nichts gibt so sehr das Gefühl von Unendlichkeit als wie die Dummheit.“ So lautet das Mot­to des The­ater­stücks „Geschicht­en aus dem Wiener Wald“. Nach der auf­se­hen­erre­gen­den Urauf­führung am 2. Novem­ber 1931 am Deutschen The­ater in Berlin war der 30jährige Autor … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR-ZeitZeichen zu Primo Levi

„Kaum ein Auschwitz-Über­leben­der hat so früh über den All­t­ag im Konzen­tra­tionslager schreiben kön­nen wie der in Turin geborene Pri­mo Levi. Doch sein Buch „Ist das ein Men­sch?“, in dem er die sys­tem­a­tis­che Ent­men­schlichung durch die Nazis schildert, wollte 1947 kaum … Weit­er­lesen

Permalink

0

Bayern2 radioWissen: „Natalia Ginzburg – Schreiben um die Existenz“

„Natalia Ginzburg ist eine der bedeu­tend­sten Schrift­stel­lerin­nen Ital­iens, Chro­nistin des Wider­stands. Vater und Brüder kamen wegen antifaschis­tis­chen Wider­stands in Haft, ihr Mann Leone wurde 1944 von den Deutschen ermordet.“ (Bay­ern 2, Julie Met­z­dorf) Sie kön­nen die Sendung, die am 7.5.2019 … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR5 „Erlebte Geschichte“: Ruth Klüger, Literaturwissenschaftlerin

„Die Lit­er­atur­wis­senschaft­lerin Ruth Klüger wurde 1931 in Wien als Tochter eines jüdis­chen Fraue­narztes geboren. Während ihr Vater den Holo­caust nicht über­lebte, gelang ihr kurz vor Kriegsende die Flucht aus dem KZ. Später emi­gri­erte sie in die USA, studierte dort und … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen: Gretel Bergmann, jüdische Sportlerin (Geburtstag 12.04.1914)

„Eine wie ich, Gre­tel Bergmann, war von Hitlers Leuten nicht mehr erwün­scht Im April 1933 kündigte mir mein Leich­tath­letikvere­in, weil ich Jüdin war. Zehn Jahre hat­te ich gekämpft.“ Dabei war die damals 19jährige das Hochsprung-Tal­ent in Deutsch­land. (WDR, Mar­ti­na Meißn­er) … Weit­er­lesen

Permalink

0

SWR2 Wissen: „Der Schriftsteller Primo Levi – Chronik eines Auschwitz-Überlebenden“

„Vor 70 Jahren erschien Pri­mo Levis auto­bi­ografis­ches Buch „Ist das ein Men­sch?“ über seine Erfahrun­gen in Auschwitz. Der ital­ienis­che Chemik­er war als Jude und Wider­stand­skämpfer deportiert wor­den und ent­ging den Gaskam­mern, weil er im Labor arbeit­ete. Seinen Bericht schrieb der … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Romanistik 2019.1

Indef­i­nites between Latin and romanceThis book inves­ti­gates the syn­tac­tic and seman­tic devel­op­ment of a selec­tion of indef­i­nite pro­nouns and deter­min­ers (such as aliquis ’some‘, nul­lus ’no‘, and nemo ’no one‘) between Latin and the Romance lan­guages. Although these ele­ments have … Weit­er­lesen