Permalink

0

Open-Access-Woche 2023: Finanzielle Unterstützung für Ihre Open-Access-Publikation

Die Autor*innen an der Uni­ver­sität und am Uni­ver­sität­sklinikum Mün­ster haben die Möglichkeit, für Veröf­fentlichungs­ge­bühren kostenpflichtiger Open-Access-Pub­­­lika­­tio­­nen eine Förderung aus dem Pub­lika­tions­fonds der Uni­ver­sität zu beantra­gen:Der Fonds unter­stützt die soge­nan­nten Arti­cle Pro­cess­ing Charges (APCs) für Open-Access-Zeitschriften sowie die Veröf­fentlichung von Büch­ern und … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Woche 2023: Open Data: Weil gute Daten FAIR-zaubern!

Graphik: Pauli­na Hali­na Siemins­ka / Bear­beitung: Dr. Ilona Lang / CC BY-SA 4.0 Zur Open-Sci­ence-Bewe­­gung, zu der neben Open Access auch Open Edu­ca­tion­al Resources, Open Peer Review, Open Method­ol­o­gy und Open Source gehören, zählt außer­dem Open Data. Im Gegen­satz zu Open Access konzen­tri­ert sich … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Woche 2023: Welche Open-Access-Zeitschrift passt zu mir?

Sie pla­nen die Veröf­fentlichung eines Fachar­tikels und möcht­en, dass er Open Access erscheint? Damit stellt sich die Frage, welche Zeitschriften dafür in Frage kämen. Sie kön­nen dafür the­ma­tisch stöbern im DOAJ, dem Direc­to­ry of Open Access Jour­nals: Fil­tern Sie die Liste der … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Woche 2023: Open Access „ganz praktisch“: drei Beispiele aus Münster

Was haben neu­ropathol­o­gis­che Forschung, mit­tel­niederdeutsche Früh­drucke und die Grad­u­ate School „Prac­tices of Lit­er­a­ture“ gemein­sam?Sie alle prof­i­tieren von Tools für Open Access, die die ULB für Ange­hörige der Uni­ver­sität Mün­ster bere­it­stellt. In den kom­menden Tagen stellen sie sich in drei Cof­fee … Weit­er­lesen

Permalink

0

23.–29.10.: Open-Access-Woche 2023 unter dem Motto „Community over Commercialization“

Eine der ersten „ver­brieften“ Datum­sangaben rund um Open Access an der Uni­ver­sität Mün­ster ist das Jahr 2002: Da wurde das Repos­i­to­ry mia­mi in Betrieb genom­men, auf dem Doku­mente aller Art frei zugänglich und kosten­los bere­it­gestellt wer­den kön­nen.21 Jahre und fast 10.000 Doku­mente … Weit­er­lesen

Permalink

1

Kennen Sie schon … die Danske Digterruter?

Ingen er bedre natur­guider end de store danske for­fat­tere. Unter diesem Mot­to – „Nie­mand ist ein besser­er Natur­führer als die großen dänis­chen Autorin­nen und Autoren“ – ste­hen die Danske digter­ruter, die „Dänis­chen Dichter­routen“: Die Spazier­vorschläge führen an Orte and an … Weit­er­lesen

Permalink

0

Open-Access-Bücher zur Nordistik

In der let­zten Zeit sind u.a. diese frei ver­füg­baren Titel erschienen: Nordic per­spec­tives on the dis­course of things: Sakprosa texts help­ing us nav­i­gate and under­stand an ever-chang­ing real­i­ty Catha­ri­na Nys­tröm Höög, Hen­rik Rahm & Gøril Thomassen Ham­mer­stad (Hrsg.)https://doi.org/10.1007/978–3‑031–33122‑0 This open … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das „Forschungsbord“ vom NORDEUROPAforum?

Die Zeitschrift NORDEU­ROPAfo­rum feiert in diesem Jahr ihr 25jähriges Jubiläum. Als Teil der Jubiläum­sak­tio­nen wurde auf der Web­site eine neue Rubrik ein­gerichtet: Auf dem „Forschungs­bord“ wer­den Pro­jek­te aus der deutschsprachi­gen Skan­di­nav­is­tik vorgestellt. Der Fokus liegt dabei auf Koop­er­a­tionspro­jek­ten – also … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR ZeitZeichen zum Untergang des schwedischen Kriegsschiffs „Vasa“

„Mehr Kanonen, höhere Auf­baut­en, viel Prunk – Schwe­dens König Gus­tav II. Adolf will zeigen, was ein Kriegss­chiff ist. Das Ergeb­nis ist der Unter­gang der „Vasa“ bei der Jungfer­n­fahrt. Schon nach 1.300 Metern bei der allerersten Fahrt und noch im Stock­holmer … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2023.9

From pseu­­do-rel­a­­tives to causative con­struc­tions Scan­di­na­vian lan­guages as a case study This vol­ume pro­pos­es a nov­el struc­tur­al analy­sis for causative con­struc­tions, offer­ing a solu­tion for the long-stand­ing mono/bi-clausal dual­ism. Causatives are claimed to instan­ti­ate a ‘com­plex object’ con­struc­tion, inso­far as … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die schwedische Datenbank „Queerlit“?

Die Daten­bank sam­melt Bel­letris­tik in Schwedisch oder in schwedis­chen Min­der­heit­en­sprachen rund um LGBT-The­­men und ‑Per­spek­tiv­en: Bib­li­ografin Queer­lit sam­lar förstaut­gåvor av skön­lit­ter­atur med per­spek­tiv och motiv som berör homo­sex­u­alitet, bisex­u­alitet, trans, queer och/eller inter­sex och som är utgiv­en i Sverige, på … Weit­er­lesen

Permalink

0

Podcasts zu Lindisfarne 793

Deutsch­land­funk Nova „Eine Stunde His­to­ry“: „Wikinger – Der Über­fall auf Lind­is­farne 793“ Knapp 160 Jahre blüht das Kloster Lind­is­farne friedlich und pro­duk­tiv vor sich hin. Dann kom­men Wikinger zum Plün­dern auf die Insel – mit diesem Über­fall begin­nt ihre Zeit. … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Nordische Philologie 2023.8

(Un)heile Kör­p­er im alt­nordis­chen Bal­dermythos: ver­gle­ichende Stu­di­en zum magis­chen Embod­i­ment in Mythos und Kult In der nordis­chen Reli­gion­s­geschichte nimmt der Gott Balder eine merk­würdig ambige Rolle ein. Keineswegs ist er auss­chließlich der strahlende Licht­gott der Snor­ra Edda, der auf heimtück­ische … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … die „Sommarpratarna“?

Das Nordeu­ropa-Blog hat im ver­gan­genen Jahr berichtet: Bere­its seit 1959 sendet P1 von Sveriges Radio die Som­marpratar­na. Von Mitt­som­mer an wird bis Ende August täglich eine Episode gesendet, in denen u.a. der Autor*innen über ihre Erleb­nisse erzählen. Die Liste der diesjähri­gen … Weit­er­lesen