Permalink

0

Kennen Sie schon … das wissenschaftliche Blogportal de.hypotheses?

Seit 2012 existiert mit de.hypotheses ein nicht-kom­merzielles Blog­por­tal für die deutschsprachi­gen Geistes- und Sozial­wis­senschaften. Träger dieser deutschen Tochter­grün­dung des franzö­sis­chen „Mut­ter-Por­­tals“ hypotheses.org, das sein­er­seits zu OpenEdi­tion gehört, ist die Max Weber Stiftung in Bonn. Das Por­tal stellt nicht nur kosten­frei … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … den Hashtag #TwitterPhilologie?

Über Hash­tags lassen sich Online-Diskus­­sion sozusagen „ver­schlag­worten“.Unter #Twit­ter­Philolo­gie find­en Sie zahlre­iche Tweets zu philol­o­gis­chen The­men aus der Lit­er­atur­wis­senschaft, der Sprach­wis­senschaft, aus ver­wandten Gebi­eten und dem „Wis­senschaft­sleben“ all­ge­mein. Zur Frage, was man als (Geistes-)Wissenschaftler:in von Twit­ter „hat“, kön­nen z.B. diese bei­den … Weit­er­lesen

Permalink

0

WDR-ZeitZeichen zur ersten Ausgabe der Zeitschrift „Nature“ am 4.11.1869

„Die Zeitschrift „Nature“ wollte die Öffentlichkeit über die großar­ti­gen Ergeb­nisse wis­senschaftlich­er Arbeit informieren und für Anerken­nung wer­ben, vor allem aber für schnelle, weltweite Ver­bre­itung der Fortschritte in den ver­schiede­nen Wis­senschaft­szweigen sor­gen.Lange kämpfte das englis­che Jour­nal mit roten Zahlen. Es über­lebte … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Blog „Die Zwiebel“?

„[di.tsvi.bl] ist eine Seite von Bam­berg­er Lin­guistin­nen für alle, die sich für Sprache und Sprach­wis­senschaften inter­essieren. Wie verän­dert sich Sprache? Woher kom­men die Wörter und Redewen­dun­gen, die wir ver­wen­den? Warum nehmen wir manche Wörter auf eine bes­timmte Art und Weise wahr? … Weit­er­lesen

Permalink

0

Kennen Sie schon … das Mimeo-Blog?

Bei Mimeo bloggen Doktorand:innen des Dub­now-Insti­­tuts, dem Leib­niz-Insti­­tut für jüdis­che Geschichte und Kul­tur. Mimeo, ein mit einem Mimeografen vervielfältigtes Schrift­stück, ver­weist als Namensge­ber des Blogs auf die heute nicht mehr gebräuch­liche mech­a­nis­che Repro­duk­tion von Manuskripten­twür­fen. Als vor­läu­fige und in Arbeit … Weit­er­lesen

Permalink

0

Aus unseren Neuerwerbungen – Germanistik 2019.6

Trans­fer von Experten­wis­sen in der Frühen Neuzeit: gelehrte Diskurse in der volkssprachi­gen Prax­isDie Ver­mit­tlung von Experten­wis­sen an ein nicht gelehrtes Pub­likum stellt einen Prozess von hoher Kom­plex­ität dar. Er unter­liegt nicht nur fach­spez­i­fis­chen Anforderun­gen, son­dern auch insti­tu­tionellen und medi­alen Voraus­set­zun­gen. … Weit­er­lesen

Permalink

0

Wissenschaftsblogs „SciLogs“

Die SciLogs sind eine Fam­i­lie von Wis­senschafts­blogs. Sie vere­inen die Stärken wis­senschaftlich­er Kul­tur und des Medi­ums Blog. Inter­diszi­plinäre Dialoge über Wis­senschaft in all ihren Fas­set­ten kön­nen dort stat­tfind­en: Forschung, Anwen­dung, Poli­tik, Ethik, Werte. Unsere Blog­ger sind Forsch­er, The­o­retik­er, Prak­tik­er, Jour­nal­is­ten, … Weit­er­lesen

Permalink

0

„Germanistik im Beruf“: Illustrationswettbewerb für Münsteraner Studierende

Am Ger­man­is­tis­chen Insti­tut der WWU Mün­ster gibt es seit Jahren den Beruf­sprax­is-Bere­ich „Ger­man­is­tik im Beruf“, der Studieren­den Ein­blicke in ver­schieden­ste „ger­man­is­tis­che“ Berufs­felder bietet. Nun gibt es zum ersten Mal einen Gestal­tungswet­tbe­werb: Gesucht wer­den Fotos, Grafiken oder Zeich­nun­gen, die den Online-Text … Weit­er­lesen